Suchergebnisse für helmut junger


Oberndorf/ Laufen: Kunst im Schaufenster

Kunst in Oberndorf und Laufen, viele machen mit, für die Besucher ist es zum Teil eine Augenweide, künstlerische Exponate neben Alltagsartikeln zu sehen. Gemeint ist die Aktion „Kunst im Schaufenster“ der Oberndorfer und Laufener Kaufleute. In den Schaufenstern wird zeitgenössische Kunst quer durch alle Stilrichtungen präsentiert.



„Hotel Ultimus“ – Was für eine Nacht!

Die Plainburger Theaterwerkstatt präsentiert in ihrer 32. Spielzeit eine witzig-frivole Komödie des französischen Dramatikers Georges Feydeau. Der unbeschwert vergnügliche Theaterabend sorgt mit einem Feuerwerk an Pointen für beste Stimmung. Die Premiere fand am 16. Oktober 2015 im Hotel Vötterl in Großgmain statt.



CHRONIK der Raiffeisenkasse Lamprechtshausen-Bürmoos reg.Gen.m.b.H.

Am 14. März 1920 fand in Lamprechtshausen eine Besprechung wegen Gründung eines „Spar- und Darlehenskassenvereines nach dem System Raiffeisen“ statt. 65 Personen, vornehmlich Bauern, aber auch Gewerbetreibende und Private von Lamprechtshausen erklärten unterschriftlich, diesem Verein beizutreten, worüber auch eine Beitrittserklärungsliste vorhanden ist.


Der Neukirchner Kapellenweg

Neukirchen am Großvenediger. Pinzgau. Salzburg. Mit dem Erzbischof auf Pilgerreise in den Hohen Tauern. Einweihung des “Neukirchner Kapellenweges” am Samstag durch Franz Lackner. Die Kraft der Gemeinsamkeit, des Gebetes, der Fröhlichkeit spürten alle Pilger, die sich zu Hunderten am Samstag auf den neuen Kapellenweg in Neukirchen am Großvenediger begaben.


„Lederfresse“ – wirklich alles nur ein Spiel?

Helmut Kraussers Theaterstück, inspiriert durch den Film „The texas chainsaw massacre“, besser bekannt als „Kettensägenmassaker“, spielt mit vielerlei Ängsten. Ein junger Dichter mit einem Faible für Horrorfilme besorgt sich eine Kettensäge, näht sich eine Maske und hängt sich eine blutbeschmierte Gummischürze um. Einem „realistischen“ Videoabend sollte nichts mehr im Wege stehen.


Der Dorfgockel

Seit 2003 ist der Gockelhahn das Kennzeichen, quasi das Wappentier, der Dorfzeitung. Wir haben uns damals für den Gockelhahn aus verschiedenen Gründen entschieden: Er ist der stolze Verteidiger der Hühnerschar, er ist fast immer das schönste Tier in der Herde …


Die nackte Frau Percht

Die WANDERgalerie, der 2009 gegründete Verein für Kunst an wechselnden Orten, hat unterschiedliche KünstlerInnen eingeladen, die Figur der Percht zu interpretieren. Herausgekommen ist ein Spannungsfeld zwischen Tradition und Kunst.


Autorenübersicht

Annelore Achatz Lamprechtshausen Salzburg –  Ana Bilandzija Salzburg – Annabell Brand Salzburg – Michaela Essler Bürmoos Salzburg – Walter Hansy Gänserndorf Niederösterreich – Tomas…


Redaktionsteam

Wir haben alle schon mindestens einmal in der Dorfzeitung publiziert!