Wann kommt der Stille Nacht Käse?

Stille Nacht Käse

Es kommt Bewegung in den Salzburger Milchmarkt. Die wirtschaftlichen Turbulenzen des Käsehofs wurden nach der Übernahme durch die Alpenmilch Salzburg überwunden und zusammen mit der Tauernmilch ist jetzt die SalzburgMilch Gmbh. entstanden. Man ist größer und schlagkräfiger geworden.

Wahrgenommen vom Spaziergänger

Die Käsehofkuh wird vermutlich den Weg alles Irdischen nehmen und begraben werden. Jetzt ist Zeit für Neues, zuerst einmal muss gebaut und modernisiert werden. Im Norden von Lamprechtshausen sind die Schubraupen und Bagger aufgefahren, um die letzen Vorbereitungsarbeiten für den Spatenstich für das neue, 45 Millionen schwere Käsekompetenzzentrum durchzuführen. In Zukunft wird alles besser, die krisengeschüttelten Emmentalerproduzenten wollen Vorbilder im Erzeugermilchpreis werden und ihre Produkte in die ganze Welt verkaufen. Die Flachauer Milchwirtschaft ist in Aufbruchstimmung.

Vor einigen Jahren wurde in Arnsdorf das Stille Nacht Museum modernisiert, heute denkt man mancherorts laut über den Schulbetrieb in der ältesten Volksschule Österreichs nach. Wie lange kann der Schulbetrieb noch aufrecht erhalten werden, in einer Zeit, in der massiv gespart werden muß? Die Schülerzahlen werden schon seit längerer Zeit durch Schüler aus der Nachbargemeinde künstlich hochgehalten. In der Gemeinde gibt es ohnedies eine zweite, moderne und größere Volksschule, die die Arnsdorfer Kinder problemlos aufnehmen könnte.  Die Kinder werden in den Kindergarten und in die Hauptschule nach Lamprechthausen gefahren, nur mit den Volksschulkindern geht das nicht. Das Museum würde durch die zusätzlichen Räume im Erdgeschoß immens gewinnen.

Das Stille-Nacht-Käse Projekt

Offensichtlich hat man in der Gemeindestube über eine Sonderfinanzierung dieser altehrwürdigen Schule aber nun doch nachgedacht, wie es ausschaut, könnte in Zukunft ein „Käse-Hofladen“ mit Produkten aus der neuen Käserei die Schule erweitern, eine hölzerne Baumaske dazu wurde bereits von einer Zimmerei errichtet und kann besichtigt werden.

Zur Zeit ist es ja zudem nicht möglich, einen in Lamprechtshausen erzeugten Emmentaler als Otto Normalverbrauer in der örtlichen Käserei käuflich zu erweben, zumindest sind keine Öffnungszeiten für einen Gassenverkauf bekannt.  Der Käse-Hofladen könnte diese Lücke schließen, ist doch das Stille Nacht Museum mit der angrenzenden Wallfahrtskirche Maria im Mösl ein wichtiger Touristenmagnet im nördlichen Flachgau. Vielleicht wird sogar schon an einer eigenen Käsemarke, an einem Stille Nacht Bummerl gearbeitet, wer weiß das schon! Man darf gespannt sein, was da noch alles daherkommen wird!

image_pdfimage_print

Über den Autor

Der Spaziergänger
Der Spaziergänger ist der Redaktion bekannt!

4 Kommentare zu "Wann kommt der Stille Nacht Käse?"

  1. Hanns Mayr Hanns Mayr | 7. Juli 2013 um 10:04 |

    Die Idee gefällt mir, dass man die Schule als Schule zusperren könnte. Dann hätten endlich wieder alle Ausstellungsstücke von früher im Museum platz, es ist doch jammerschade, was alles weggeräumt wurde!

  2. Arnsdorf wird NIE auf seine Volksschule verzichten!

  3. Cordula Auernigg | 14. Juli 2013 um 19:47 |

    Ich bin heute extra durch Arnsdorf gefahren, die Baumaske ist weg. Kommt jetzt das Käsegeschäft oder doch nicht?

  4. Jetzt kenne ich mich nicht mehr aus. Stimmt es also doch, dass der Stille-Nacht-Käse kommt und deswegen die neue Käserei schon wieder erweitert werden muß? Vorgestellt wird er angeblich, hört man vom Stammtisch beim Wirt in Weidenthal, zur Stille Nacht Jubiläum. http://salzburg.orf.at/news/stories/2851339/

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*