Eröffnung des Winterfestes mit der virtuosen Compagnie „ The 7 Fingers“

Die kanadische Gruppe feierte vergangenes Jahr ihr zehnjähriges Bestehen und ist nun mit ihrer neuen Produktion „Sequence 8“ zu Gast im Theaterzelt im Volksgarten. Gründungsmitglied Sébastien Soldevila, der 2011 als diabolischer Zeremonienmeister in „La Vie“ begeisterte, inszenierte das virtuose Spektakel mit acht jungen Artisten der renommierten National Circus School Montréal.

Von Elisabeth Pichler.

Die zwei Damen und sechs Herren der Compagnie sind nicht nur umwerfend gute Akrobaten, die eine große Bandbreite an Zirkusdisziplinen beherrschen, sie begeistern das Publikum auch mit spektakulären Gruppenchoreografien. Tanz, Theater und Akrobatik verschmelzen zu einem Gesamtkunstwerk, welches das menschliche Auge teilweise überfordert. Einige der atemberaubenden Acts würde man gerne in Zeitlupe nochmals sehen, denn es wird Unglaubliches geboten. Die zwischenmenschlichen Beziehungen sorgen zusätzlich für Turbulenzen, denn hier sind acht außergewöhnliche Individualisten am Werk, die sich öfters in die Quere kommen und aneinander reiben, bevor sie wieder in Harmonie weiterarbeiten. Dieser rasante Trip ins Reich der Emotionen besticht durch Ironie und Humor. Während Alexandra Royer mit einer energiegeladenen Darbietung am „Russian bar“ mit Sprungkraft und Standfestigkeit überzeugt, verblüfft Eric Bates mit seinen Jonglierkünsten. Maxim Laurins Kraftakt am Trapez begleitet die restliche Truppe mit einer Performance, die an modernes Tanztheater erinnert. Mit Hilfe von einfachsten Mitteln, wie einer Stange zum Hochklettern oder übereinandergesetzten Holzringen, gelingen den Artisten Höchstleistungen, die selbst erfahrene Zirkusbesucher verblüffen.

Eine sensationelle Show, die die verschiedensten Elemente des Cirque Nouveau mit Tanz verbindet, ein Abend zum Staunen und Jubeln, der auch für Kinder ab 6 Jahren empfohlen werden kann. Für mich eine der besten und unterhaltsamsten Performances, die ich im Rahmen des Winterfestes erleben durfte. Das Publikum bedankte sich bei der Premiere am 27. November 2013 mit Standing Ovations.

Auf der Bühne: Eric Bates, Ugo Dario, Colin Davis, Devin Henderson, Alexandra Royer, Maxim Laurin, Camille Legris, Tristan Nielsen. Produktion: Gestaltung und Produktion: The 7 Fingers (Les doigts de la main). Regie und Choreogaphie: Sébastien Soldevila und Shana Carroll.