Cartoon: Schweinegrippe allerorts.

by Michael Honzak
by Michael Honzak

by Michael Honzak


„Seit längerer Zeit kenn´ ich mich gesundheitstechnisch gar nicht mehr aus“, meint Ägidius Birnstingl zu seinem Freund Chrysanth Taubenkobl vom schweinischen Stammtisch in Tripsdrüber. „Vor einigen Jahren flog die Vogelgrippe über das Land, Tamiflu und Gesichtsmasken wurden gebunkert. Dann gab es noch SARS und die verpflichtende Blauzungenimpfung für die Rindviecher. Die Impfverweigerer wurden angeblich ein bisschen gestraft, wurde gemunkelt, genau weiß es aber niemand. Bei der Gebärmutterhalskrebsimpfung soll es Probleme gegeben haben, berichteten gewöhnlich gut informierte Kreise. Röteln waren auch vor einiger Zeit in Salzburg aktuell, man hat sogar von Infektionsparties gehört. Was das wieder sein soll, weiß ich nicht. Nach einer normalen Grippeimpfung war der Radauerkurven Gust den ganzen Winter über kränkelnd und jetzt solln wir uns gegen Schweinegrippe impfen lassen, ich kenn´mich nimmer aus. Manche Ärzte empfehlen das Impfen, gehen aber selber nicht hin. Es ist schon irgendwie verworren. Wenigstens werden jetzt das Tamiflu und die Gesichtsmasken verbraucht, damit sie nicht ablaufen können, die Lager müssen ja auch leer werden, die nächste Seuche köchelt höchstwahrscheinlich schon in den Töpfen. Gottseidank gehöre ich schon zur 49+ Generation, die ist nicht ganz so gefährdet, wurde verlautbart. Prost Chyrysanth, impfen wir uns mit einem bierigen Vitaminstoß, wird schon schiefgehen. So lange sich die wichtigen Köpfe nicht einig sind, was gut für uns ist, werden wir einmal abwarten“.
„Du hast es leicht“, sagt Chrysanth, „meine Frau hat mich schon angemeldet. Sie glaubt, ich brauche die Impfung und wenn sie das meint, gibt es für mich keine Alternative mehr.“ (kat)

By Michael Honzak

By Michael Honzak

image_pdfimage_print

2 Kommentare zu "Cartoon: Schweinegrippe allerorts."

  1. Bin ich froh, dass ich kein Schwein bin!

  2. Wenn man den Salzburger Nachrichten glauben darf, sind die wichtigsten Themen zur Zeit Tom Cruise und die Schweinegrippe. Zumindest verbrauchen diese Geschichten deutlich mehr Platz als die Kyotoprobleme, die Österreich hat. Es sind nicht nur die Tanktouristen aus Deutschland an der Misere schuld!

Kommentar verfassen