Karl Traintinger: Menschen. Bilder. Zeitgenossen

Menschen.Bilder.Zeitgenossen
Menschen.Bilder.Zeitgenossen

Menschen.Bilder.Zeitgenossen

Kann man die Seele eines Menschen fotografieren, muss man das können? Diese Frage stellt sich mir immer wieder, sie kommt und geht. Ich sitze gerne an belebten Plätzen und schaue den Menschen zu, hin und wieder mache ich ein Foto. Oft mehr für mich, gar nicht in der Absicht, es zu veröffentlichen. Wichtig ist dabei, den Augenblick festzuhalten, ungeschminkt, echt. Dazu braucht es auch keine bunten Farben.

Zuhause, vor dem Bildschirm, wird dann sortiert, zugeordnet, katalogisiert. Auf diese Weise entstehen Fotoserien, die irgendwann einmal publiziert werden, oder auch nicht. Das Veröffentlichen hat nicht mehr die oberste Priorität. Alles hat seine Zeit und ab und zu wird es dann auch wichtig, diese Bilder zu zeigen. Die vorliegenden Arbeiten entstammen der Serie Menschen.Bilder | Zeitgenossen, an der ich schon seit vielen Jahren arbeite.  (Karl Traintinger)

image_pdfimage_print

1 Kommentar zu "Karl Traintinger: Menschen. Bilder. Zeitgenossen"

  1. Bernd Salomon Bernd Salomon | 19. April 2016 um 10:42 |

    SchwarzWeiss hat eine ganz eigene Qualität! Die Serie gefällt mir sehr gut.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*