Der Apfelbaum im Hausgarten

Bei mir im Garten steht ein einzelner Apfelbaum, es ist ein Elstar, der schmackhafte und  saftige Früchte trägt. Die Äpfel schmecken fein – säuerlich und haben ein weiß – gelbliches Fruchtfleisch. Bis vor einigen Tagen stand er in voller Blüte, es war herrlich, den Baum anzusehen. Bienen habe ich noch fast keine gesehen, aber zahlreiche Hummeln waren schon unterwegs.

Von Karl Traintinger

Mitte der letzten Woche kam dann ein Schlechtwettereinbruch mit Schneefall und Frost. In der Nacht klarte es auf und die Temperaturen sanken. Es waren zwar nur einige wenige Grad unter Null, der Schaden an den Blüten ist aber beträchtlich. Man findet fast keine Blüten mehr ohne braune Frostflecken.  Ich bin gespannt, ob es im Herbst noch Äpfel auf diesem Baum geben wird. Letztes Jahr war die Situation ähnlich, die gesamte Ernte betrug damals 3 Äpfel.

Der wirtschaftliche Schaden für Obstbauern ist dramatisch und es ist verständlich, was da alles probiert (Strohfeuer, Einhüllungen mit Folien, …) wurde, um die Ernte zu retten.

Fotos: Dorfbild.com

 

image_pdfimage_print

1 Kommentar zu "Der Apfelbaum im Hausgarten"

  1. Es schneit schon wieder hier in Salzburg, das wird die gerade blühenden Obstbäume abermals treffen! Die heurige Obstrernte dürft bescheiden ausfallen. 🙁

Kommentar verfassen