Durstiges Seekirchen. Skulpturenweg

Foto: Honzak

Michael Honzak mit seinem Helfer

Seekirchen am Wallersee. Unser umtriebiger Meistertrommler, Cartoonist und Chefkoch Michael Honzak hinterläßt auch in seiner Heimatstadt künstlerische Spuren, die Diskussionen fördern. Sein jüngstes Projekt ist ein Skulpturenweg unter dem Motto: 10 Skulpturen für 10 Jahre Stadt Seekirchen.

Nachdem schon beim Mulino und bei der Raika die ersten Skulpturen stehen, ist dies die dritte Skulptur bei der Kreuzung Gewerbegebiet. 2 Wochen Tetrapack in Seekirchen mit Hilfe von Hans Mödlhammer (Recycling Betreiber) aufeinander geschichtet. Die einzige Tetrapackpyramide Österreichs.

Familie Mayer mit Dackel

Im Gespräch

image_pdfimage_print

2 Kommentare zu "Durstiges Seekirchen. Skulpturenweg"

  1. christine | 28. Juli 2010 um 22:54 |

    Einmalig! Die gezeigten Skulpturen finde ich witzig und (zum Nachdenken) anregend, andere finden sie offenbar auf-regend und er-regend, was ich auch wieder witzig finde!!!
    Hoffentlich kommt der Skulpturenweg zustande und ist einige Zeit zu besichtigen?!

  2. Familie Mayer mit Dackel find ich genial, wo wohnen die denn, irgendwie hab ich das Gefühl, die Familie Mayer schon wo gesehen zu haben.

    „Im Gespräch“ ebenso genial, 3 alte weise Menschen stehen beisammen und bereden das Leben und dessen Höhen und Tiefen!

    Die Tetrapackpyramide regt zum Nachdenken an. Müllmäßig werden wir umdenken müssen und zwar in nächster Zukunft!

    chapeau!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*