März 2009

Richard Kienberger: Hammermenschen

Die Fotos von Richard Kienberger von Menschen, die unter meist menschenunwürdigen Bedingungen in Steinbrüchen in Indien ihren Lebensunterhalt verdienen, gehen unter die Haut. Die sensiblen Schwarzweißfotos beschönigen nichts, wahren aber die Würde der abgelichteten Menschen. (Karl Traintinger)


Leopold Kohr – Aufstand gegen die Masse

Die Revolution ist nicht rot gegen grün, oder Sozialismus gegen Kapitalismus, Schwarz gegen weiß, Jugend gegen Alter, die Revolution heute ist der Einzelne gegen den Staat, der zu groß geworden ist, das Individuum gegen die Masse, die uns unterdrückt, das Kleine gegen das Große, David gegen Goliath, alles andere ist reaktionär.


Honzi: Krisen allerorts

Krisen bringen die Diskussion wieder in Schwung, wenn auch hin und wieder mit neu verteilten Karten. Ab und zu ist alles zerstört und man kann wieder gemeinsam an den Aufbau denken, oder an den Abwasch. (kat)


Honzi: Der unanständige Blick

Der Moloch Europa hat immer wieder Finanzierungsprobleme, hört man. Auch zahlreiche andere Staaten haben längst das kritische Größenmaß nach Leopold Kohr überschritten und kämpfen mit massiven Problemen auf vielen Ebenen. Es ist ein frommer Wunsch einiger kleiner Länder, zu denen auch Österreich gehört, diesen Monsterstaaten unter das Hemd schauen zu können.


Nachtrag zu „Kohr for Kids“

Eine Bühne, in der Mitte breitbeinig und bestens ausgeleuchtet das Paris-Lodron-Ensemble. Ganz am Rand die vortragenden Kinder als Pausenfüller für das routinierte Ensemble das gekonnt, aber ein wenig zu glatt musikalische Klischees zu den Lebensstationen Kohrs darbot. Gleich am Eingang erwartete die BesucherInnen ein Karabiner Haken aus der Massenfertigung (nicht sehr Kohr mäßig) mit der angehängten Botschaft sich in die Veranstaltungsreihe „Salz-Art“ einzuklinken.




Kohr for kids

Samstag, 7. März 2009, 20.00 Uhr in der Aula der Leopold Kohr-Hauptschule Oberndorf SchülerInnen der Leopold-Kohr-Hauptschule lesen aus dem Buch: „Kohr für Kids“. Das…


„…ich liebte einen Esel ohne Scham.“ Toihaus Salzburg

Das Toihaus hat sich von Shakespeare inspirieren lassen und bringt ganz in dessen Sinn eine musikalisch, theatralische Komposition zur Aufführung. Alle Spielarten der Liebe werden auf unterhaltsame Weise – singend, tanzend und spielend – einem sichtlich amüsierten Publikum präsentiert.


Honzi: Stichwahlen

Die Landtagswahlen und Gemeindevertretungswahlen sind geschlagen. Die meisten Bürgermeister können sich auch schon wieder in ihren Sesseln zurücklehnen und neue Aktivitäten planen, lassen. In einigen verwegenen Dörfern und Städten gibt es eine Stichwahl, keiner der Bürgermeister – Kandidaten hat über 50 % der Stimmen erhalten. Da und dort sollen jetzt die rostigen Messer gewetzt werden, hört man. Wenn es um die Wurst geht, ist es meist mit den Freundlichkeiten vorbei und der wahre Charakter tritt zutage; seien wir auf die Sieger gespannt! Hin und wieder gewinnt ja auch der oder die Bessere. (kat)


Klasse statt Masse – Landtagswahlen in Salzburg 1. März 2009

Als online Kulturmagazin sollten wir uns eigentlich mit Wahlen gar nicht befassen. Diesmal gibt es aber derart viele gute Plakate, dass ich sie auch hier einige zeigen möchte. Kernige Aussagen, die viel für die Zukunft erwarten lassen, gepaart mit wunderschönen Grafiken, diese Plakate wird man sich merken müssen.


image_pdfimage_print