Strassentheater

„Der Vorname“ – eine frische, sommerliche Gesellschaftskomödie

Das Salzburger Straßentheater unterhält heuer mit dem bitterbösen Konversationsstück des französischen Autorenduos Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliére das Publikum in Stadt und Land Salzburg. Am 28. Juli 2017 sorgte die groß aufspielende Komödiantentruppe in Hallwang für beste Stimmung.


Nestroy pur beim Salzburger Straßentheater

Eine tropische Sommernacht brachte am 27. Juli 2013 vor allem die Schauspieler kräftig ins Schwitzen, denn Klaus Gmeiners Inszenierung von Johann Nestroys Posse mit Gesang „Liebesgeschichten und Heiratssachen“ fand in prachtvollen, konventionellen Kostümen statt.


Das Salzburger Straßentheater unterwegs mit „Pygmalion“

Eigentlich war beim Fest zur Festspieleröffnung am 21. Juli 2012 eine Aufführung von George Bernard Shaws Komödie im Furtwänglerpark geplant gewesen, doch machte die unsichere und vor allem ziemlich kühle Wetterlage eine Übersiedlung in die Universitätsaula nötig.



Salzburger Straßentheater: Nestroy – Der Zerissene

Das Salzburger Straßentheater jubiliert und feiert seinen vierzigsten Geburtstag mit Nestroys „Der Zerrissene“. In dieser satirischen „Posse mit Gesang“ geißelt Nestroy mit beißendem Spott und virtuoser Sprachkunst die menschlichen Schwächen, die über die Jahrhunderte hinweg gleich geblieben sind.


image_pdfimage_print