Theaterachse


„Der Sturm“ – ein hintergründiges Märchenspiel

William Shakespeares Spätwerk ist derzeit in der Fassung der Theaterachse als Sommertheater unterwegs. Nach der Premiere im OFF Theater geht es weiter auf die Festung Hohenwerfen und Schloss Goldegg sowie zu den Theatertagen auf der Mildenburg, dem „Freilichttheater im schönsten Burghof Frankens“.


„Das Konzert“ eines unverbesserlichen Seitenspringers

Die theaterachse bringt Hermann Bahrs Komödienklassiker aus dem Jahre 1909 als schwungvolles, amüsantes Sommertheater auf die Bühne. Mit nur vier Schauspielern (zwei Damen und zwei Herren) wird die turbulente Wiener Salonkomödie um einen von den Damen umschwärmten Starpianisten, der es einfach nicht lassen kann, von Mathias Schuh mit viel Pfiff in Szene gesetzt.


„Heidi“ – Holladrio

Markus Steinwenders Adaption des weltberühmten Romans von Johanna Spyri ist 2014 mit dem „STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum“ als „Herausragende Produktion für Kinder“ ausgezeichnet worden.



„Leonce & Lena“
Dekadenz und Langeweile am Fürstenhof

Die Theaterachse präsentiert als Sommertheater Georg Büchners märchenhafte Komödie, hinter der sich eine bitterböse politische Satire verbirgt. Im Rahmen des GartenLaubenFestes des Odeïon Kulturforms Salzburg konnten zwei Aufführungen bei traumhaftem Sommerwetter im freien Gelände stattfinden.


image_pdfimage_print