toihaus

„KÖNIG UBU:NG“ – Absurdes Theater mit Musik im Nirgendwo

Regisseur Arturas Valudskis sieht die Performance als Übung für die Künstler. Inspiriert von Alfred Jarrys „König Ubu“ und Juozas Erlickas‘ „Pavadinimas“ wurden die Texte erarbeitet, in denen es um Macht, Verrat, Mord und Verfolgung geht. Lustvoll werden in herrlich absurden, emotionalen Situationen menschliche Abgründe aufgezeigt.


„Du, ein Sandkorn und Ich“ – eine wundersame kleine Welt

Für Kinder von 1,5 bis 5 Jahren ist die neueste Produktion des Toihaus Theaters Salzburg gedacht. Die kleinen Geschichten, die Julia Schwarzbach (Tanz) und Yorgos Pervolarakis (Musik und Spiel) erzählen, stecken voller Überraschungen und faszinieren nicht nur die kleinen und kleinsten Besucher.



Theatrale Performance auf dem Friedhof St. Peter

Am 13. Juni 2015 öffnete das Toihaus Theater nach Einbruch der Dunkelheit das Tor zum historischen Friedhof St. Peter, um gemeinsam mit einer kleinen Zuschauergruppe eine Performance über die Lust am Tod und die Liebe zum Leben zu gestalten. Inspiriert von Franz Schuberts Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“, nimmt das Ensemble das Publikum mit auf eine inspirierende nächtliche Wanderung.


Das Toihaus Salzburg erkundet neue Spielstätten

Nach zwei wunderbaren Produktionen für Kinder von 4 bis 10 Jahren im republic fand am Mittwoch den 4. März 2015 in der Stadt:Bibliothek Salzburg eine Reise durch die Welt der Bilderbücher für hörende und nicht hörende Kinder von 3 bis 6 Jahren statt. Während die Schauspielerin Susanne Lipinski vorlas, kam die Simultanübersetzung in Gebärdensprache vom gehörlosen Schauspieler Werner Mössler.


„BIM BAM 2015“ – 3 Wochen Theater für die Kleinsten

Am 21.2.2015 startete das 5. Internationale Theaterfestival für Klein(st)kinder im Toihaus Salzburg mit „Palindrom/Palindrome“, einer faszinierenden Performance der Compagnie Forest Beats. Im republic durften die Kinder am 22. und 23.2 die langsame Verwandlung einer Larve in einen Schmetterling in einer traumhaft schönen Kulisse hautnah miterleben. Zwölf Produktionen aus sieben Ländern stehen bis 15.3.2015 am Programm.


„Onigiri“ – Musikperformance für Kinder (2 – 5 Jahre)

Im Toihaus Salzburg dürfen kleine und kleinste Kinder gemeinsam mit der japanischen Künstlerin Yoko Yagihara, die bereits 18 Jahre in Salzburg lebt, eine aufregende Reise machen. Von einer Reismatte in Japan geht es mit dem Schiff über das weite Meer direkt auf einen Fleckerlteppich nach Österreich.


„Das Leben im Wandschrank“ – Toihaus Theater

Arturas Valudskis inszeniert seine Bearbeitung des spanischen Klassikers „Bernarda Albas Haus“ von Garcia Lorca aus dem Jahre 1936 mit drei großartigen Ensemblemitgliedern des Toihaus Theaters. Mit eindringlicher Musik und verstörenden tänzerischen Elementen schafft er eine beklemmende, symbolträchtige Frauentragödie, die vom Publikum bei der Premiere am 10. Jänner 2015 begeistert aufgenommen wurde.


„Aufbruch“ – Kindertheater mit Tanz und Musik

Im Toihaus feierte am 16. November 2014 die neueste Klein(st)kinderproduktion nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Stéffie Becker Premiere. Pascale Staudenbauer schlüpft in die Rolle eines kleinen Mädchens, das sich am Wasser mit viel Phantasie die Zeit vertreibt. Gudrun Raber-Plaichinger sorgt für die musikalische Untermalung.


„Wolflicht“ – ein Abend im Lampenfieber

Mit einer Soloperformance aus Licht, Bewegung sowie absoluter Finsternis eröffnete die künstlerische Leiterin des Toihaus Theaters Salzburg Myrto Dimitriadou am 11.10.2014 die Jubiläumssaison. Das Toihaus feiert im Dezember seinen 30. Geburtstag, schon jetzt herzliche Glückwünsche an das gesamte Team. Ad multos annos!


Pulse. Dance Concert im Toihaus

Die Musikerin Gudrun Raber-Plaichinger und die Tänzerin Ceren Oran liefern sich auf der Bühne einen musikalisch-tänzerischen Zweikampf, der versöhnlich endet. Über die Sinnesempfindungen erforscht der Choreograf Tomaz Simatovic in dieser Performance das Verhältnis zwischen Musik und tänzerischer Präsenz.


„KUGELHUPF“
Ein Fest für die Jüngsten

Am 16.3.2014 fand im Toihaus Salzburg die Premiere eines phantasievollen, unterhaltsamen Tanztheaters für Kinder von 2,5 bis 5 Jahre statt. Die Tänzerin und Choreographin Ceren Oran begeisterte mit ihrem tollpatschigen Versuch, für ein Geburtstagsfest einen Gugelhupf zu backen, Groß und Klein.


image_pdfimage_print