Kurt Winkler: Auf Familienbesuch in Peru

Vor exakt 30 Jahren war ich das letzte mal in Peru und so war es an der Zeit, wieder einmal meine Schwester Regina, die mit ihrer Familie seit 41 Jahren in Lima / Miraflores wohnt, zu besuchen. Mit dabei mein älterer Bruder Hans aus Freistadt/OÖ. Am Mittwoch, dem 7.Jänner 2004 ging es vom Flughafen Salzburg über Amsterdam ab nach Südamerika.

In Bonaire auf den Niederländische Antillen gibt es von 22,30 Uhr (17,30 Uhr Ortszeit) bis 23,45 Uhr (18,45 Uhr Ortszeit) einen Zwischenstopp, ehe es weiter nach Lima, in die peruanische Hauptstadt geht. Ziemlich genau 2.859 km Anreise von Bürmoos weg liegen hinter uns, als wir um 3,15 Uhr (Ortszeit 21,15 Uhr) ankommen.

Nach den Wiedersehensfeiern haben wir eine großartige Tour zu einigen wichtigen Sehenswürdigkeiten des Andenstaates unternommen.

Hier einige Höhepunkte: Flug nach CUSCO, Stadtbesichtigung, Fahrt zu den Ruinen; Fahrt mit dem Zick-Zack-Zug und Transitbus nach Machupicchu; 10-stündige Fahrt mit dem Zug nach PUNO; Bootsfahrt auf dem Titicacasee mit Besichtigungen der Inseln; Besichtigung Sillustani die Chullpas, Begräbnisturm; Flug nach Arequipa; City-Tour in Arequipa, Rückflug nach Lima; 6-stündige Busfahrt von Lima nach Nasca; Flug über die Linien von Nasca; Fahrt zum Friedhof “Nazca de Chauchilla”; Fahrt nach Paracas – Besichtigung der Insel Ballestas; Wüstenbergfahrt in die nahe gelegenen Berge des Clubs Playa Bonita.
4. 3. 2004

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Kurt Winkler: Auf Familienbesuch in Peru"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)