Salzburg: Beamtenfrust – Die Urlaubstage werden weniger?

Foto: © fotofrank - Fotolia.com
Foto: © fotofrank - Fotolia.com

Foto: © fotofrank – Fotolia.com

Die „falschen Feiertage“, ein ersessenes Recht der Salzburger Landes- und Gemeindebeamten, sollen in Bälde abgeschafft werden.

Die Würfel werden gefallen sein, wenn kalendermäßig ein Feiertag auf einen Samstag trifft. Dann sollen nämlich in Zukunft keine Ersatzurlaubstage mehr anfallen, meint der VP Bürgermeister Helmut Mödlhammer, seines Zeichens auch Gemeindeoberhaupt von Hallwang. Es wäre sicherlich besser, meint er, hätten doch alle Beamten am 24. 12. (Heiligabend) und 31. 12. (Sylvester)  frei. … So müsste anderen Berufsgruppen gegenüber kein Neid aufkommen, hört man hinter vorgehaltener Hand aus den Tintenburgen.

Ich bin schon gespannt, was die Personalvertretung dazu sagen wird; vermutlich können die sich auch vorstellen, die 2 Tage zusätzlich zu erhalten, denn der Stress der letzten Jahre, wann denn endlich ein Feiertag auf einen Samstag fällt, hat bestimmt mentale Spuren hinterlassen. Es geht letztendlich doch um ersessene Rechte und um die Urlaubsplanung, meint Euer Spaziergänger.

image_pdfimage_print

Über den Autor

Der Spaziergänger
Der Spaziergänger ist der Redaktion bekannt!

Kommentar hinterlassen zu "Salzburg: Beamtenfrust – Die Urlaubstage werden weniger?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.