Alex Flinn: Kissed

Buchtitel: Kissed
Autor: Alex Flinn
Verlag: Baumhaus
Erschienen: 2011
Buch bei Amazon kaufen>
Audio-Book bei Amazon kaufen>

Eine Buchkritik von Annelore Achatz

Klapptext:
Der 17-jährige Johnny arbeitet in den Ferien im Schusterladen eines Hotels in Miami. Er glaubt, das langweiligste Leben überhaupt zu führen und ist sich sicher, dass er bis an sein Lebensende Schuhe reparieren wird. Heimlich träumt er aberdavon, ein international bekannter Schuhdesigner zu werden. Als eines Tages die schöne Prinzessin Victoriana in dem Hotel absteigt, scheint sich das Blatt zu wenden. Sie bittet Johnny um Hilfe bei der Suche nach ihrem Bruder, PrinzPhilippe, der von einer bösen Hexe in einen Frosch verwandelt wurde. Johnny hält Victoriana zunächst für verrückt und glaubt ihr kein Wort – bis sie ihm zwei magische Geschenke übergibt, die ihm bei der Suche nach dem verzauberten Prinzhelfen sollen. Johnny macht sich auf den Weg, um den entführten Frosch zu retten – und erhält unerwartet Hilfe von seiner besten Freundin Meg …

Rezension:
Die Autorin hat mich schon mit ihrem Buch Beastly schwer begeistert, deshalb freute ich mich auch schon auf diese Geschichte.

Ja, auch Kissed finde ich echt gut geschrieben. Diesmal findet es nicht auf virtueller Ebene statt, das Internet wird nur einmal kurz erwähnt, nein, nun sind wir in Miami, bei einem armen Schuster. Der würde sehr gerne eine eigene Schuh- Kollektion herausbringen, darf aber nur reparieren.

Dann bekommt er seine große Chance, als eine echte Prinzessin im Hotel eincheckt, die ihren Bruder sucht, der als Frosch verwandelt wurde. Ja, er muss ihn suchen und darf sie dann bei gelungener Mission heiraten. Doch zum Glück ist er nicht allein, dank seiner besten Freundin, die auch so manches Geheimnis vor ihm hat.

Wenn er auch am Anfang nicht so recht an Märchen und/ oder Magie glaubt, kommen ihm dermaßen viele Figuren derselbigen unter, dass ihm bald gar nicht anderes übrig bleibt. Denn, wie sonst könnte er plötzlich mit Tieren sprechen (diese vorher Menschen waren jedenfalls), wenn es keine Zauberei gäbe….

Doch es ist eine Alex Flinn Geschichte daher sind viele Wendungen Pflicht, einfache Lösungen nicht vorgesehen und „die Prinzessin“ zu bekommen nicht unbedingt das Happy End.
Viel Spaß bei Kissed für alle Märchen- Liebhaber!!

image_pdfimage_print

Über den Autor

Annelore Achatz
Siehe Dorfzeitung.com

Kommentar hinterlassen zu "Alex Flinn: Kissed"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.