Schinkenfleckerl zubereitet von Chefkoch Honzi

Schinkenfleckerl
Schinkenfleckerl

Schinkenfleckerl

Wie schon der Volksmund sagt: ein Schinkenfleckerl kommt selten allein!! Und dazu kann man nur sagen: Gott sei Dank!! Denn der Gedanke an nur ein einziges Schinkenfleckerl ist reinster Masochismus. An Schinkenfleckerl kann man nur in großen Mengen denken, und wie dieselben hergestellt werden, das kommt jetzt:

Natürlich werden erst einmal Fleckerl gekocht, in reichlich Salzwasser (nicht zuviel, weil wer weiß, ob die Strompreise wirklich sinken), mit einem Schuß Öl, zwischendurch kosten, und bei richtiger Konsistenz abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken….brrrrrrrr, aber es muß sein.

Wir schnippeln eine Zwiebel klein, wir schnippeln etliche Scheiben Schinken (Toastblock reicht) klein und braten beides in Butter an.Wenn der Zwiebel glasig ist und sich der Schinken krümmt, dann kommen die Fleckerl dazu. Wir rühren kräftig um und pfeffern.

Mein Geheimnis: Ich würze noch zusätzlich mit Majoran und frischer Petersilie, die ich schon jetzt im Topf kaufe und ins Beet gebe!! Im Herbst gibt’s dann soviel Petersiel, dass’d eam goaned daressn kannst!

Jetzt zieht verführerischer Duft durch die Küche, ich richte noch meinen rote Rübensalat her (fertig gekocht, nur auspapierln und schneiden), mit Salz, Essig, Kümmel und Öl und dann geht’s los ihr lieben Hausfrauen………

Schmatziguttifeini, das Mittagsschläfchen ist obligatorisch!!

Euer Honzi

PS.: die einzelnen Mengen überlass ich wie immer ihrer Kreativität und am Sonntag gibt’s Schinkenfleckerl mit Rahm, da lass ich aber den Majoran weg.


image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Schinkenfleckerl zubereitet von Chefkoch Honzi"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)