In der Wiener U3 vom Westbahnhof zum Handelskai. Fotografische Reisenotizen

Eine U-bahnfahrt vom Westbahnhof zum Handelskai

Unsere Bundeshauptstadt Wien ist die Stadt der Musik und Lebensfreude, kann man in den Reiseführern lesen. Trotzdem, als Salzburger fährt man nach Wien hinunter. 

kt_portraitVon Karl Traintinger

Als Bahnreisender aus dem Westen kommt man am Westbahnhof an, die knapp zweieinhalb Stunden von Salzburg nach Wien sind schnell vergangen. Der Bahnhof ist riesig, mit zahlreichen Rolltreppen und schier nicht enden wollenden Gängen zu den Untergrund- und Straßenbahnen.

Ich nehme die U3 zum Handelskai und lasse die Stadt mit ihren Bauwerken, Bewohnern und Besuchern an mir vorbeiziehen. Die Großstadt in ihrer Buntheit und Vielfalt kann mich immer wieder begeistern.

Karl Traintinger in der Dorfzeitung
Ein trüber Novembertag in Wien
Allerheiligen
Fotografische Erinnerungsstücke
Brot und Wein
Warum ich immer wieder nach Salzburg komme
iPhonographie
Irgendwann lohnt es sich nicht mehr
Welthundeausstellung 2012 in Salzburg
Der Himmel über dem Schönramer Filz
White Noise 2011 in Salzburg
2010. Ein Sommer in Salzburg
Die Firmenbosse
Dänische Strukturen

Viele Fotos von Karl Traintinger finden sich auch bei Dorfbild.com

image_pdfimage_print

2 Kommentare zu "In der Wiener U3 vom Westbahnhof zum Handelskai. Fotografische Reisenotizen"

  1. Anonymous | 13. April 2015 um 20:17 |

    Gefällt mir!

  2. gratzfeld | 13. April 2015 um 20:22 |

    Feine Einblicke!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.