Und der Sieger ist …

2016_vdb

Der Sieg für Alexander van der Bellen war knapp, aber letzendlich  macht das nichts. Er wird unser neuer Bundespräsident. Die Spaltung des Landes in 2 Hälften sehe ich nicht ganz so dramatisch wie viele Kommentatoren, wir haben ja keine amerikanischen Verhältnisse mit nur 2 Parteien. Es könnte bei den kommenden Wahlen durchaus wieder viel bunter werden.

Die größten Probleme werden meiner Meinung nach für die ÖVP daherkommen, die könnte wirklich unwichtig werden, wenn sich nicht bald etwas Gravierendes tut. Die Roten haben den Umschwung eingeleitet, man darf gespannt sein, wieviel Veränderung wirklich erlaubt und möglich ist. Die Grünen sollten endlich ihre Wahlprognosen in Ergebnisse umsetzen können und Pink braucht noch mehr den Panther, um Gehör zu finden. Die Ansätze sind gut. Blau wird schön langsam heftig. Aktuell einzige Hoffnung ist, es könnte sich bei den nächsten NR-Wahlen vielleicht ROT, GRÜN und PINK ausgehen. Wir werden sehen. Ach ja, und das Team Stronach gibt es auch noch, die hätte ich fast vergessen. (kat)

image_pdfimage_print

Über den Autor

1 Kommentar zu "Und der Sieger ist …"

  1. Hoffentlich wird das mit der Wahlanfechtung durch die FPÖ nichts, eine schlechte Optik ist es allemal. Wie konnte so ein Blödsinn mit der Briefwahl passieren, das darf doch nicht wahr sein!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.