querschläger – spiaglliada

spiaglcover

KTraintinger. Seit etwa einem Monat höre ich die Spiaglliader der Lungauer Querschläger im Auto. Mittlerweile kenne ich die Reihenfolge der Lieder auswendig, summe da und dort mit, manche Titel haben Ohrwurmqualitäten. Obwohl ich den Salzburger Dialekt sehr gut verstehe, das Lungauerische hat doch immer wieder Eigenheiten, besonders in der Querschläger-Edelform. Des öfteren musste ich stehen bleiben und im Textbuch Vokabel nachlesen, die einzelnen Vokabel werden am jeweiligen Liedende aufgelistet.

Immer wieder wechsle ich die 2 CDs, je nach Stimmung: „da fiedla und de stache stadt“  löst „da teife und da kloane mann“ ab und umgekehrt, ich weiß nicht , welche mir besser gefällt. Leise, nachdenkliche Worte wechseln mit bissigen, satirischen Texten, wenn ich nur an den „Zementl“ denke. Musikalisch spannt sich der Bogen vom Heimatlied bis zum Blues, querschlägerisch perfekt arrangiert und gespielt. Immer wieder begeistert bin ich auch von den Soli der einzelnen Instrumente. Alles in allem ist die neue CD „spiaglliada“ ein absolutes Muss für Querschlägerfans und  Freunde guter, bodenständiger, neuer Volxmusik.

Querschläger in der Dorfzeitung >
Hörbeispiele: Querschläger Homepage.

image_pdfimage_print

1 Kommentar zu "querschläger – spiaglliada"

  1. bei mir im Auto sind sie auch immer, die Querschläger!

    ob der vielgehörte Biker oder mein persönlicher Liebling „heiwananajo“, ich singe lauthals mit.

    Wer noch kein Konzert miterlebt hat, hat echt was versäumt!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.