2016. Oberndorf – Laufen: Historisches Marktfest

20160626_9243

Anläßlich der vor 200 Jahren stattgefundenen Trennung von Oberndorf und Laufen feierten die beiden Salzachstädte am 26. Juli 2016 ein großes gemeinsames Fest mit Beteiligung aller Gemeinden, die damals betroffen waren.

Karl TraintingerVon Karl Traintinger (Fotos + Text)

An die 15.000 Besucher konnten sich an zahlreichen Ständen über altes Handwerk, Brauchtum und Kultur aus der Region informieren, fünf unterschiedliche Historienspiele an unterschiedlichen Plätzen gaben eine kurzen Überblick über die geschichtlichen Hintergründe der damaligen Zeit. Mehrere Handwerker, ein Taubenhändler, zahlreiche Marktfrauen und ein Stadtpolizist durften ebenso wenig fehlen wie diverse Musik- und Brauchtumsgruppen aus der näheren und ferneren Umgebung. Selbstverständlich kamen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz!

Peter Lustig, einer der letzten Drechslermeister der Gegend zeigte eine extra für dieses Fest eine nach altem Muster hergestellte Drehbank, die manuell angetrieben wird. Waltraud Krainer erklärte geduldig die unterschiedlichen Muster und Stricktechniken bei Stutzen, wie sie heute noch immer gerne von Brauchtumsgruppen, die auf Orginalität wert leben, verwendet werden. Der Geigenbauer Hagen Schiffler zeigte, wieviel Arbeit wirklich in so einem Musikinstrument steckt. Im Zuge des Festes wurde auch die Lokalbahnstation von Oberndorf-Stadt in Oberndorf-Laufen umgetauft.

Die Oberndorfer Kunstinitiative „Kreisverkehr“ beteiligte sich mit der Aktion: HERZ-ZEIGEN. Das symbolisch auseinandergerissene Herz wird letztendlich wieder zusammengefügt. Der Betrachter soll zum Nachdenklen über Grenzen angeregt werden.

HERZ-ZEIGEN ist auch ein Verweis auf die Qualität des Herzens bei aller erfordrlichen Rationalität, um Entscheidungen zu finden (Günter Hartl)

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "2016. Oberndorf – Laufen: Historisches Marktfest"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.