Oskar Feifar: Zwergenaufstand

Foto: GMEINER Verlag

Autor: Oskar Feifar

Titel: Zwergenaufstand – Ein Krimi aus der Provinz

ISBN: 978-3-8392-1669-9

Erstausgabe: 2015

248 S. / 12 x 20 cm / Paperback

Verlag: Gmeiner-Verlag-GmbH

Klappentext:

So ein Zirkus! 150 Jahre Tratschen. Das muss gefeiert werden! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wie bestellt kommt ein Wanderzirkus in den Ort.

Alles scheint perfekt, bis ein Unwetter losbricht und alles gehörig durcheinanderwürfelt.

Ein toter Zirkusdirektor, dessen Leiche verschwindet, mehrere Kleinwüchsige, die behaupten den Mann ermordet zu haben, ein Gruppe verschwundener Kinder und ein entlaufener Löwe verlangen Bezirksinspektor Strobel einiges ab.

Rezension von Rebecca Schönleitner

Ein österreichischer Krimi vom Feinsten! Bezirksinspektor Strobel, der eigentliche Protagonist des Romans verkörpert den österreichischen Gendarmen wie man ihn sich vorstellt und vermutlich auch schon erlebt hat.

Skurril und witzig werden die Lachmuskeln strapaziert, trotzdem regt die Handlung zwischendurch sehr zum Nachdenken an. Wird der Blondschopf Peter, das liebenswerte Tschapperl, nach dem großen Unwetter gefunden? Bis zum Schluss ist es ein Bangen und Hoffen mit der Mutter. Wem gehören die Skelettteile die nach und nach auftauchen? Wer ist der Mörder des Zirkusdirektors? Die Auswahl ist groß.

Das Buch fesselt und es ist fast unmöglich es aus der Hand zu legen bevor alle Einzelheiten geklärt sind.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Oskar Feifar: Zwergenaufstand"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)