FUNK IN YO FACE! FUNK@LOSOPHY im UNIKUM

Einmal jährlich treffen sich 6 Musiker, die das ganze Jahr über in unterschiedlichsten Formationen spielen, zu einem Konzert im UNIKUM in Laufen. Das kleine Lokal von Walter und Jasmin Ostermayer ist dann wie jedes Jahr zum Bersten voll. Ja, und da darf es auch laut sein.

Von Karl Traintinger

Als Zuhörer hatte man das Gefühl, da spielten gestern Freunde für Freunde. Zuerst wurde gegessen und getrunken und dann ging musikalisch die Post ab. Es gab Funkmusik vom Feinsten.

Bei den einzelnen Titeln wurde mitgesungen, zum Tanzen war einfach kein Platz mehr.  Gespielt wurden Titel, die man kennt: „Ain’t No Mountain High Enough“, „Where Do We Go From Here?“, „Return Of The Mack“, „Easy Lover“, „Eye To Eye“, „Sugar Free“, „Whirlpool & Crazy“ und „Play That Funky Music“, um nur einige Beispiele zu nennen.

Werner Müller meint in seinem Facebook Kommentar zum Konzert: „War ein Hammer Gig“. Dem kann ich mich vollinhaltlich anschließen und es gibt nichts, das den Abend im UNIKUM besser beschreiben könnte!

FUNK@LOSOPHIE im Unikum

Astrid Wirtenberger + Toby Heinz – Vocals
Charles Leiner – Keys
Martin Kursawe – Guitar
Csaba Schmitz – Drums
Diet Kastrowsky – Bass

ngg_shortcode_0_placeholderINFOS:
Funk@losophy im WEB
Die Dorfzeitung war auch 2015 und 2016 im UNIKUM dabei:
Funk@losophy im UNIKUM 2015
Funk@losophy im UNIKUM 2016