Wolf S. Dietrich:
Friesisches Gold

 

Autor: Wolf S. Dietrich
Titel: Friesisches Gold. Rieke Bernsteins zweiter Fall
ISBN: 978-3-4041-7490-47
Verlag: Bastei Lübbe AG
Ersterscheinung: 16.03.2017
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Klappentext:
Ein Todesfall erschüttert die frühsommerliche Idylle auf Norderney: Am Strand wird die Leiche eines Apothekers gefunden. War es ein Unfall oder Mord? Letzteres kann von den Behörden nicht ausgeschlossen werden, weshalb man Rieke Bernstein vom LKA anfordert.

Zusammen mit einer Journalistin stößt die Kommissarin auf eine jahrhundertealte Fehde zwischen der Familie des toten Apothekers und einer Hoteldynastie, die offenbar schon früher Tote gefordert hat. Rieke ahnt, dass allein hier, in Norderneys Vergangenheit, der Schlüssel zur Lösung des Falls zu finden ist.

Rezension von Rebecca Schönleitner
Keinesfalls ein gewöhnlicher Krimi, dessen Handlung sich über 2 Jahrhunderte zieht, fast ein Familienepos auf Norderney. Das friesische Gold bringt offensichtlich niemandem Glück, trotzdem versuchen immer wieder verirrte Schafe es an sich zu bringen.

Rieke Bernstein vom LKA ermittelt mit ihrem zusammengewürfelten Team kompetent, sympathisch und professionell. Eine Journalistin und Riekes Lebensgefährtin mischen auch ein wenig mit, ein korrupter Polizist schafft es fast die Verhaftung des Mörders zu vereiteln.

„Friesisches Gold“ ist ein spannender, flüssig geschriebener Krimi, die Beschreibung der offensichtlich wunderbaren Insel Norderney lässt einen direkt den Wunsch verspüren den nächsten Urlaub an der Nordsee zu verbringen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Wolf S. Dietrich:
Friesisches Gold"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.