Theater Holzhausen.
Der Talismann

Christine Traintinger. Am Freitag, dem 15. Oktober 2010 hatte „Der Talismann“, eine Posse in 3 Akten von Johann Nestroy, Premiere im Theater Holzhausen in St. Georgen bei Salzburg. Der „Talismann“ ist das heute am häufigsten aufgeführte Werk von Nestroy und wurde am 16. Dezember 1840 im Theater an der Wien uraufgeführt.

Titus Feuerfuchs, wegen seiner leuchtend roten Haare ein Außenseiter der Gesellschaft, lernt die ebenfalls rothaarige Gänsehüterin Salome Pockerl kennen, verschmäht jedoch ihre Freundschaft. Ausgestattet mit einer Perücke, die er als als Dank für die Rettung eines Menschenlebens erhält, und unterstützt durch heiratswillige Damen, durchlebt er einen sagenhaften Aufstieg im Hause der Frau von Cypressenburg, bis die Wahrheit seiner tatsächlichen Haarfarbe ans Licht kommt.

Das Stück ist über große Strecken kurzweilig inszeniert, das Bühnenbild gefällig und die Ausstattung gewohnt gut. Die Personen und ihre Darsteller können überzeugen. Es ist nur schade, dass aus der „Posse mit Gesang“ eine „Posse ohne Gesang“ geworden ist. Ein Nestroy ohne Couplets ist nur eine halbe Sache.

Der Talisman. Posse mit Gesang in 3 Akten von Johann Nestroy / Theater Holzhausen / Premiere: Freitag, 15. Oktober 2010 – 20 Uhr / Regie: Matthias Hochradl / Regie-Assistenz: Waltraud Hochradl / Bühnenbild: Matthias Hochradl, Waltraud Hochradl / Kostüme: Franziska Zauner / Licht: Wolfgang Schweinsteiger, Matthias Hochradl jun. / Musik: Matthias Hochradl jun. / Mit: Gisela Absmanner, Julia Görg, Richard Harfmann, Matthias Hochradl, Waltraud Hochradl, Christa Landrichtinger, Josef Mitteregger, Fritz Niederreiter, Florian Patsch, Silvia Reichl, Gerold Schneider

[tubepress video=“k46BS8wjltY“]

Fotos + Videoclip: KTraintinger, Dorfzeitung

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Theater Holzhausen.
Der Talismann"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.