Bühne


Playback Life – Schauspielhaus Salzburg

© Schauspielhaus Salzburg / Clemens Kois Am 8. Oktober 2008 fand die Premiere des Jugendstückes „Playback Life“ von Klaus Schumacher im Schauspielhaus Salzburg statt.  Eine…


Novecento Schauspielhaus Salzburg – Foyer

Am 4. Oktober 2008 fand die Premiere von Alessandro Bariccos Monolog Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten – im Schauspielhaus Salzburg – Foyer – statt. Der beste Freund Novecentos, ein Klarinettist, erzählt in Rückblenden die Geschichte eines musikalischen Genies, das es nicht schafft, das Schiff zu verlassen, auf dem er geboren wurde.



Elling im Kleinen Theater

Am 24.September 2008 feierte im Kleinen Theater das Schauspiel Elling von Axel Hellstenius Salzburg – Premiere. Der gleichnamige oscarnominierte Kinofilm wurde zum erfolgreichsten norwegischen Film aller Zeiten. Elling ist ein amüsantes Kammerspiel von liebenswerter Frische, Boulevard mit Tiefgang.


Bernhards Alte Meister im Salzburg Museum

Foto: Christian Schneider, Landestheater Die Inszenierung der „Alten Meister“ von Thomas Bernhard des Landestheaters Salzburg im Salzburg Museum begeisterte das Publikum. Ulrike Guggenberger war auf…


Woyzeck. Ein Mörder, ein Opfer.

Nina Groß. Ein Mörder, ein Opfer. Woyzeck: der Soldat, der Vater, die Versuchsperson, der chronisch Eifersüchtige, der Philosophierende, der Mörder. Das Opfer? Opfer der Tyrannei…


Pflugversuch im Schauspielhaus

Foto: Eva-Maria Griese Schauspielhaus Das Stück des vielfach ausgezeichneten 32-jährigen österreichischen Autors Volker Schmidt konnte als „modernes Volksstück“ im Salzburger Schauspielhaus überzeugen! Zur Theaterkritik von…




Anja Hilling: Monsun. Schauspielhaus Salzburg

„Alles ist Scheiße“, zieht sich wie ein roter Faden durch Anja Hillings Stück „Monsun“. Die österreichische Erstaufführung besticht durch eine rasche Abfolge kompakter Szenen auf minimalistischer Bühne: ein Laufsteg, auf, hinter, unter dem die Akteure die Zuschauer mit diszipliniertem Spiel in Atem halten.


Stephan Traintinger: Das Kaisermühlner Werkl …

Stellen Sie sich einfach mal ein altes KPÖ Lokal vor, natürlich ein wenig saniert, mit einem kleinen Saal für ca. 10 Tische, einem großen grünen Vorhang mit einer stattlichen Bühne dahinter und einem kleinen Buffet an der Seite (wo natürlich nichts verkauft wird, sondern für eine Spende verschenkt – eben wie man das als Verein am Besten macht) sowie ein erhöhter Regieplatz im Rücken des Saales, von dem aus eine reizende Dame, mit pinken Haare, die Scheinwerfer bedient und die Vorstellung koordiniert – e voila sie befinden sich mitten im Werkl, einer kleinen Kleinkunstbühne nicht weit von der Floridsdorfer Brücke – eben wie es sich gehört, mitten in Kaisermühlen.


image_print