Dezember 2008



Die Tür – Theater Panoptikum – Toihaus

Das Theater Panoptikum widmet Franz Kafka zum 125. Geburtstag sein neues Stück „Die Tür“ mit szenischen Fragmenten aus seinen  posthum veröffentlichten Erzählungen. Zur Theaterkritik von…



Ray Cooney: Funny Money

Auf den Spielplänen fast jeden Theaters befindet sich jährlich einmal ein Boulevardstück. Das Schauspielhaus Salzburg hat diesmal ein Werk des britischen Dramatikers Ray Cooney ausgewählt, der oftmals auch als „The master of farce“ bezeichnet wird. Dessen vorrangiges Ziel ist es, Menschen zum Lachen zu bringen, er beschreibt das so: „Farce is like tragedy – extraordinary things happening to ordinary people.“



Funny Money – Schauspielhaus Salzburg

Am 11. 12. 2008 hatte im Schauspielhaus Salzburg „Funny Money“, ein Stück des britischen Dramatikers Ray Cooney, in der Inszenierung von Robert Pienz, Premiere. Dieses…


Albertina – Vincent van Gogh

Foto: KTraintinger, Dorfzeitung Letztes Wochenende war ich nun doch noch in Wien und habe mir die Vincent van Gogh Ausstellung angeschaut. Es waren Besuchermassen für…




Sue B. – Selfs

Sue B. zeigt im Fotomanium Selbstportaits. Die sensiblen SW Fotos sind eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich der Fotografin. In der Fotografie spielen und spielten künstlerischen Selbstportraits immer wieder eine wichtige Rolle, wenn ich nur an Bilder von Valie Export und Martin Pudenz denke. (Karl Traintinger)


image_print