September 2009

Die Golden Boys von der Baustelle

Elisabeth Pichler – Am 26. September 2009 hieß es im Landestheater Salzburg/ Kammerspiele  „Hereinspaziert!!!“ Das Ensemble rund um den neuen Intendanten Carl Philip von Maldeghem…


Frisches Brot von der Schranne

Anstellen ist um diese Zeit nicht notwendig, es ist auch noch genügend Zeit für genaues Nachfragen bei den Brotsorten. Beim Itzlinger sollte man auch Zeit dafür haben.


Rupertikirtag eröffnet

Heute, am Rupertitag, wurde der traditionelle Salzburger Rupertikirtag eröffnet. Den Bieranstich für die 1492 gegründete Stiegbrauerei übernahm der oplypiabewerbungsgeschüttelte Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden, unterstützt vom…


Hasenjagd hinterm Dom

Bei der Eröffnung des diesjährigen Rupertikirtages rund um den Salzburger Dom gab es auch Opfer, ein Plüschhase wurde aufgeknüpft. Die Salzburger Jägerschaft weist jede Verantwortung…


Benefiz – Schauspielhaus Salzburg

Elisabeth Pichler. Am 20. September 2009 hatte im Studio die Komödie „Benefiz – jeder rettet einen Afrikaner“ von Ingrid Lausund Premiere. Das Schauspielhaus Salzburg zeigt…




Honzi: ÖBB Wagenplan

Es kommt den Österreichischen Bundesbahnen jetzt zugute, dass man in wirtschaftlich roten Gewinnzeiten vorausblickend ausreichend neue Lokomotiven angeschafft hat, um in den aktuellen weinroten Zeiten…


Liliom – Schauspielhaus Salzburg

Das Schauspielhaus Salzburg im Petersbrunnhof in der Erzabt Klotz Straße eröffnete am Dienstag, den 15.9.2009 die neue Theatersaison mit Ferenc Molnárs Vorstadtlegende „Liliom“. Das Stück,…


Regisseurwechsel 3 Tage vor Premiere

Landestheater Salzburg. Für die Premiere „Die Hochzeit des Figaro“ zeichnet Christian Sedelmayer nicht mehr als Regisseur verantwortlich. Grund dafür sind unüberbrückbare künstlerische Differenzen. Nachdem sich…


Aniada a Noar – Brechelbad Seeham

Das Brechelbad zu Webersberg gehört zum Anwesen des Paulseppelbauern Hans Steiner in Seeham-Webersberg und liegt auf einer Anhöhe mit einem atemberaubenden Blick über den Obertrumer See bis hinüber nach Mattsee. Vor sechs Jahren wurde die Hütte, wo bis in die Fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts der Flachs aufbereitet, also gebrechelt wurde, revitalisiert und in ihr ein kleines Museum eingerichtet.



image_print