Mai 2012

Der freiheitliche Gemeindekurier. Folge 205 (1979)

Die FPÖ-Lamprechtshausen kann mit Spitzenkandidat Vzbgm. Johann Huber einen würdigen Nachfolger für den Kasperbauer und den leider allzufrüh verstorbenen Knotzingerbauern präsentieren. Durch seine besondere Tatkraft, Hilfsbereitschaft, Korrektheit und Geradlinigkeit genießt er große Anerkennung in allen Kreisen unserer Bevölkerung.


„Unschuld“ von Dea Loher im KunstQuartier

Die Abschlussproduktion des 4. Jahrgangs der Abteilung Schauspiel und Regie der Universität Mozarteum Salzburg feierte am 26. Mai 2012 Premiere. In diesem tragikomischen Gesellschaftspanorama sehnen sich zehn Menschen nach Unschuld und Vergebung, wobei Tod und Selbstmord stets präsent sind.


„Tanz mir ein Bild“ – Wenn Bilder zum Leben erwachen

Das Toihaus Theater Salzburg ist zu Gast in der Residenzgalerie Salzburg und erweckt ein Gemälde des niederländischen Malers Frans Francken III. zum Leben. Ein sinnlich barockes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Eine einzigartige Performance, in der Theater, Tanz, Musik, Wort und Bild verschmelzen.


„Keeping Tom Nice“ – The English Drama Group Salzburg

Lucy Gannon hat in diesem, 1987 mit dem Richard Burton Award ausgezeichneten Drama, ihre Eindrücke, die sie als Sozialarbeiterin gewonnen hat, verarbeitet. Ein sehr emotionales Stück, das die Belastungen aufzeigt, die die Pflege eines Schwerstbehinderten mit sich bringt. Die Premiere fand am 21. Mai 2012 im Kleinen Theater statt.


Karl Traintinger:
Die Welt der Hunde

Die Brandlbracke (Vieräugl). Die alten Jäger Kärntens und der Steiermark waren überzeugt, dass Hunde mit Brand (mit roten und rotgelben Punkten über den Augen) besonders zur Jagd geeignet seien. Der Österreichische Brackenverein will den feinnasigen Hund, mit großem Spurwillen und Spursicherheit, der wesensfest und hart ist.


Bernhard Gössnitzer: Grüne Kümmelsuppe

Die Kümmelpflanze wächst auf Wiesen und ist zwischen Mai und Juli erntereif, zuerst als grüne Pflanze, dann ausgereift, trocken wie Stroh mit den bekannten trockenen Früchten, die vielen Speisen ihren aromatischen Geruch verleihen.



Rochus Gratzfeld: Der Wochenmarkt in Verbania

Seit fast vierzig Jahren besuche ich ihn regelmäßig. Den Wochenmarkt in Verbania am Lago Maggiore. Er findet seit all den Jahren immer an Samstagen statt. Zu Jeder Jahreszeit. Bei strahlendem Sonnenschein wie bei strömendem Regen.



Gerhard Polt im republic

„Nicht jeder Ignaz, den man Nazi nennt, muss auch einer sein. “ Mit ähnlichen Weisheiten brgrüßte der Altmeister der deutschen Kabarettisten Gerhard Polt im seit Monaten ausverkauften Salzburger republic sein Publikum.


MSDC: Die neue, innovative Altstadtsperre

ie Salzburger Stadtpolitik hat es in bewundernswerter Weise wieder einmal geschafft, eine für die Stadt perfekte Verkehrslösung zu entwickeln. Das überregionale und grenzüberschreitende Projekt sucht ihresgleichen in verkehrsplanerischer Hinsicht.


Erwin Riess: Herr Groll im Schatten der Karawanken

Herr Groll und sein Assistent, der Dozent, reisen nach Kärnten, wo Groll die Hochzeit eines Freundes besuchen und der Dozent eine Familienangelegenheit klären möchte, deren Wurzeln bis ins Dritte Reich zurückreichen. Noch vor der Hochzeit kommt der Bräutigam, Eugen Prinz, auf ungeklärte Weise ums Leben.


image_print