Suchergebnisse für Joachim Bergauer

Foto-Workshop mit Joachim Bergauer

Der Workshop war als GRACE Photo Workshop angekündigt und fand in Salzburg statt. Die Arbeit des Salzburger Top-Fotografen Joachim Bergauer verfolge ich seit fast 20 Jahren, damals machte er noch die Probenfotos für das Schauspielhaus in Salzburg.



Leben im Lepradorf

Der Salzburger Fotograf Joachim Bergauer begleitet seit 2009 das Leben der Peulh im Senegal. Viele der ehemaligen “Miethirten” leben im Dorf M´Balling, einem Lepradorf. Sie sind Fischer geworden. Die Lepra gibt es auch noch heute und sie ist noch immer die Krankheit der Armen. Daran hat sich nichts geändert.


Das war der Open Space

Am 28. Oktober 2018 kam in der Salzachhalle in Laufen das von Christine Smaczny und mir geplante Projekt: “Open Space – eine jazzig-literarische Annäherung an die Stille Nacht” zur Aufführung.


Menschen jeder Hautfarbe werden immer um ihr Leben kämpfen

Was in den Wohlstandststaaten derzeit Trend ist, ist ein Ruck gegen die Menschenrechte.
 Es fängt mit der Entzweiung durch die Sprache an. Politisch und im Privaten. Begriffe wie „Liberalismus“ gehen unter.
 Wer versucht zu erklären oder human zu denken, wird als links eingestuft.


Ritter Kamenbert feiert seinen zwanzigsten Geburtstag!

Vor 20 Jahren, am 28. November 1991 wurde Peter Blaikners Kindermusical „Ritter Kamenbert“ (Musik: Cosi M. Goehlert und Ernst Wolfsgruber) zum ersten Mal aufgeführt. Die Uraufführung fand in Salzburg an der alten Elisabethbühne unter der Elisabethkirche statt. Seither hatte das Stück im deutschen Sprachraum ungefähr eine Million Besucher.


“Die Zähmung der Widerspenstigen” in der Salzburger Elisabethbühne

Der Mann ist der Herr, das Haupt. Die Pflicht der Frau gegenüber ihrem Herrn ist es ihm zu dienen. Willkommen in Shakespeares Wunderwelt der Geschlechterrollen. Und doch: so ganz heil war auch damals die Welt nicht, denn Katherina unterwirft sich diesem Frauenbild nicht. Sie ist zänkisch, wild und kämpferisch – ein wahrer Greuel für ihre männlichen Zeitgenossen.