Archiv

Hiob, eine Geschichte über Migration und Heimatlosigkeit

Der bekannte Roman von Josef Roth, welcher 1930 erschien, beschäftigt sich mit gerade diesen Themen. Der fromme Jude Mendel Singer flüchtet vom russisch-jüdischen Schtetl Zuchnow in die Metropole New York und findet sich in einer für ihn unbekannten Welt wieder.



Dan Brown: Origin

Die Wege zur Erlösung sind zahlreich. Verzeihen ist nicht der einzige. Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch.


Punzi + Herb “a la minute”

Am 16. November gastierten Heli Punzenberger und Herbert Berger in der Kleinkunstbühne in Laufen. Das extravagante Duo präsentierte sein neuestes Konzertprogramm.


Torfabbau im Weidmoos

Der Torfabbau im Weidmoos war über viele Jahre ein wesentlicher Wirtschaftszweig in Bürmoos. Die Gartenhilfe war der letzte Betrieb. Anbei eine Fotostaffel aus dem Fundus der Familie Daniel Krainer.



„ABREISSEN“ eine Haltungsschau der Rabtaldirndln

Unter dem Motto „Common People. Kollektive für Individuen“ findet von 9. bis 19. November in der ARGEkultur das Open Mind Festival statt. Zur Eröffnung ließ das vierköpfige Theaterkollektiv aus Graz, in einer speziell für das Festival erarbeiteten Performance, Stadt- und Landleben schrill und provozierend aufeinanderprallen.


Rauchverbot. Der türkis-blaue Dunst

Es ist wieder einmal soweit. Koalitionsverhandlungen und deren mögliche Ergebnisse geistern durch die Medien. So wie nach jeder Neuwahl ist auch die Raucherei ein staatstragendes Thema, das über Sein oder Nichtsein einer möglichen Koalition entscheiden kann.


Am Arbeitsplatz Schlachthof

Schlachthöfe sind keine Ponyhöfe. Es sterben dort Tiere und das ist niemals schön. Solange wir Fleisch essen wollen, wird es nicht ohne diese Betriebe gehen.


Macht er´s oder doch nicht

Peter Pilz ist in den letzten Tagen derart ins Gerede gekommen, dass er am kommenden Donnnerstag nicht mehr ins Paerlament einziehen möchte.


„Jägerstätter“ – lebendiges, kritisches Volkstheater

Felix Mitterers Auftragsarbeit zum 70. Todestag des wegen Kriegsdienstverweigerung 1943 in Brandenburg hingerichteten Innviertler Bauern wurde schon 2013 bei der Uraufführung im Theater in der Josefstadt und anschließend beim Theatersommer in Haag umjubelt.


Shame on you!!

In Österreich ist heute Peter Pilz, eine politische Ikone gefallen, weil er in zwei Fällen mit sexistischen oder sexuellen Übergriffen in Verbindung gebracht wird. Jetzt geht es rund im Netz und ich staune nur so über Kommentare und Positionen.