Fritz Neugebauer,
der Oberleerer

Cartoon by Honzi

Cartoon by Honzi

Der Österreichische Beamtengewerkschaftsboss ist hart im Nehmen, und das muss er auch sein. Man muß es ja auch physisch und mental aushalten, wenn man als gewählter, linientreuer Palamentarier für das Sparpaket des Finanzministers stimmen muß und gleichzeitig, als Standesvertreter, eine Klage beim Verfassungsgerichtshof dagegen einbringen will. Wahrscheinlich  muß er sich auch noch mit mehreren Gehältern herumärgern, der arme Mensch. Wie soll da noch Zeit für innovative Schulpolitik bleiben, warum auch. Es ist doch alles in bester Ordnung; Pisa liegt in Italien, das weiß doch jedes Kind. Und das unsere Jugend angeblich immer schlechter lesen und schreiben kann, ist schliechtweg ein Merchen. (kat)


Flattr this

image_pdfimage_print

Dorfladen

1 Kommentar zu "Fritz Neugebauer,
der Oberleerer"

  1. Es hat in der letzten Jahren nur einen Bundeskanzler gegeben, der Manns genug war, um Gewerkschafter der eigenen Partei aus dem Parlament zu vertreiben. Den Preis dafür hat er auch bezahlt, er wurde durch den aktuellen Smiler ersetzt. Schwarz hat aber auch kein Mittel gegen die alten Bonzen, wie Neugebauer einer ist. Momentan treiben die Regierungsparteien die Wähler ins rechte Lager, es ist zum Davonlaufen. Grün ist auch keine Alternative, Glawischnig spricht von Erfolgen im letzten Jahr. Interessanterweise zeigen sich die grüner Erfolge nicht in Wahlergebnissen!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.