„Das große Buch der Schulstreiche“ von Peter Daniell Porsche

Elisabeth Pichler. Eine „Buchvorstellung mit musikalischen und theatralischen Beiträgen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen der Rudolf-Steiner-Schule Salzburg“ wurde versprochen und das Interesse an dieser Veranstaltung war so groß, dass der Dorothea-Porsche-Saal bis auf den letzten Platz gefüllt war. Dem Publikum wurde ein abwechslungsreicher, überaus bunter Abend geboten, an dem der Autor nicht nur seine Geschichten zum Besten gab, sondern auch als Sänger, Klavierspieler und Pfeifvirtuose auftrat. „Ich mache heute eigentlich lauter Sachen, die ich nicht kann.“


Zur Einstimmung versuchte sich Manfred Kiwek, der auch die Gedichtbände Peter Daniell Porsches illustriert hat, als Sänger und überraschte mit humorvollen Liedern, vertonten Gedichten aus dem Lyrikband – „Der Zitronenfalter:.. und schwerwiegende Leichtfertigkeiten“. Auf der Bühne war ein altmodisches Klassenzimmer mit Tafel und Schulbänken sowie einem Skelett für den Biologieunterricht aufgebaut. Mit großer Begeisterung spielten die Schüler einzelne Sketche aus dem neu erschienenen Buch nach und legten zwischendurch künstlerische Talentproben ab: So begeisterten die ganz Kleinen mit ihren Geigen, der 17-jährige Benjamin Sattlecker schmetterte mit beachtlichem Können und Selbstbewusstsein „Granada“, und zwei Schüler waren sogar extra aus Deutschland angereist, um mit einer Improvisation am Klavier und Cello zu verblüffen.

Aber auch Peter Daniell Porsche selbst setzte sich immer wieder an den Katheder und erzählte begeistert von seiner Schulzeit in Salzburg, als sich die Rudolf-Steiner-Schule noch in der Bayerhamerstrasse befand. Sein Buch enthält neben den 60 Schulstreichen auch interessante Details und Fotos über den Weg der Schule bis hin zur Übersiedlung in das neue Gebäude in Mayrwies. Die Lektüre weckt natürlich das Interesse an Rudolf Steiner und seiner „menschlich-heilsamen“ Pädagogik.

„In Dankbarkeit an Lehrerschaft und Schulgemeinschaft sei dieses Buch eine Hommage an die Pädagogik Dr. Rudolf Steiners, in der Hoffnung, dass sie mit ihren ursprünglichen Qualitäten auch noch weit hinein in die zukünftige Schullandschaft wirken möge.“ (Peter Daniell Porsche)

„Das große Buch der Schulstreiche“ von Peter Daniell Porsche mit Illustrationen von Manfred Kiwek erschienen im Kulturverlag Polzer ISBN: 978-3-902658-21-0 (das Buch bei Amazon kaufen>)

Nach der Buchpräsentation - der Erlös der verkauften Bücher geht an die Rudolf-Steiner-Schule - wurde auch ein Scheck zugunsten der Schule übergeben. Die Summe von knapp 11.000 Euro wurde bei einer Tombola vergangenen Herbst eingenommen. Alle Fotos: Andreas Brandl/ Odeion

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "„Das große Buch der Schulstreiche“ von Peter Daniell Porsche"

Hinterlasse einen Kommentar