„Nebel – lebeN“ – Kammermusik im Odeїon

Einfach kompliziert – Thomas Bernhard

Ein kleines Mädchen ist enttäuscht, dass ihre Puppe nicht mehr wächst, und macht sich auf die Suche nach einem Puppenmacher. Sie trifft erst auf Matthias Beckmann, der sie enttäuschen muss, denn er sei „nur Musiker“ und das sei „seine Herzensangelegenheit“. Bald schon hat sie mehr Glück und wird von einem richtigen Puppenmacher in seine neblige Werkstatt mitgenommen, wo dieser eine lebensgroße Puppe erschafft, sie liebevoll bekleidet, ihre Fingernägel bemalt und ihr schließlich Gehen und Tanzen beibringt. Doch zusehends wird diese Puppe anstrengender, sie lässt ihm keine Ruhe, und als er ihre vielen Wünsche nicht mehr erfüllen kann, packt sie schließlich ihre Koffer und macht sich alleine auf den Weg.

Christine Winter begeistert als Aufziehpuppe, ihre ruckartigen Bewegungen sind eine Mischung aus Tanz und Artistik. Sie schafft es, jede Gemütsbewegung – ob Freude, Ärger oder Zorn – nur durch ihren Körper auszudrücken, während sie mit großen, unschuldigen, aber auch neugierigen Augen in die Welt blickt. Jurek Milewski gibt den leicht dämonischen Puppenmacher, den seine Puppe ganz schön auf Trab hält.

Die Verbindung von romantischer, zauberhafter Musik (von Tschaikowsky, Schumann, Arutiunian u.a.) und einer poetischen, aber auch sehr witzigen Geschichte übt einen ganz besonderen Zauber aus. Ein völlig neues Kammermusik-Erlebnis, das wirklich begeistern kann. Ein Abend ganz im Sinne von Reinhold Tritscher: „Wir jonglieren für Sie mit unterschiedlichen Kunstformen und -sparten und beginnen diese in verschiedenen Veranstaltungsreihen zu vermischen. Was scheinbar nicht zusammenpasst, ergibt neue Begegnungen, Geschichten und Melodien.“

Ein Besuch im Odeїon Kulturforum Salzburg verspricht immer ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Das aktuelle Programm ist unter www.odeion.at zu finden.

„Nebel – lebeN“ – Beckmann & Freunde, ein musikalisch-pantomimisches Märchen, Mattias Michael Beckmann (5-saitiges Cello), Veronika Gabriele Meller (Klavier), mit Christine Winter und Jurek Milewski (poetische Pantomime)

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Nebel – lebeN“ – Kammermusik im Odeїon"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.