Ministerin für Äußeres a. D.

Plassnik

Ursula Plassniks OSZE Kandidatur scheiterte am Veto der Türkei. Hätte sie doch mehr Kebap gegessen, auf der asiatischen Seite von Istanbul, meinen manche Insider der Politszene.

Schade um die Frau Plassnik. Aber mit aufrechter Gesinnung und Prinzipien ist man in der Politik auf verlorenem Posten.

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 55

Dorfladen

2 Kommentare zu "Ministerin für Äußeres a. D."

  1. Unsere Frau Plassnik hat viele nicht nur durch ihr äußeres Erscheinungsbild überragt! Sie war eine der besten Politkerinnen der letzten Jahre. Ich glaube kaum, daß etwas Besseres nachkommen wird. Die neue Regierung hat noch nicht durch Visionen für eine bessere Zukunft aufhorchen lassen, noch sichern sie sich ihre Pfründe, wie es halt von Berufspolitikern, Parteisekretären, Gewerkschaftern, Beamten, Lehrern, etc. zu erwarten ist. Visionen kommen später in der Dienstzeit, wenn noch Platz dafür ist …

  2. Das ist nur halb so tragisch, es kommen Frauen nach. Sie werden zeigen, daß sie mehr politisches Gespür als viele Männer haben; ist aber auch nichts Neues. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*