„GartenLaubenFest“ von 9. bis 17. Juli im Odeїon Kulturforum Salzburg

Foto: Odeion

Foto: Odeion

Seit rund einem Jahr begeistert das neue Kulturzentrum am Rande der Stadt mit einem  vielseitigen Programm das Publikum. Um den Bekanntheitsgrad zu steigern, veranstaltet der für weitere fünf Jahre bestellte künstlerische Leiter Reinhold Tritscher zum Schulschluss ein großes Fest für Jung und Alt. Als Kulisse dient der romantische, am idyllischen Söllheimerbach gelegene Garten der Rudolf Steiner Schule.

Von Elisabeth Pichler.

Eröffnet wird das Fest am 9. Juli mit einer „nachbarschaftlichen Brachialkomödie“. Die aus zahlreichen Aufführungen und dem gleichnamigen Film bekannten Bewohner der „Himmelreichgasse 13b“ aus der Laube Theaterwerkstatt werden gemeinsam mit Jugendlichen der Bildungswerkstatt Knittlingerhof aus Ried im Innkreis tief in die österreichische Seele blicken lassen. Ein zünftiges Grillfest gehört dazu.

Am Sonntag, dem 10. Juli kann sich das Publikum bei einer Frühstücksmatinee verzaubern lassen und in Musik, Literatur und feinen Köstlichkeiten schwelgen. Am 11. Juli folgt eine Gespensternacht für Kinder von sieben bis zwölf Jahren, die „Kleines Gruseln“ lehrt und mit einer Mitternachtsjause überrascht.

Foto: Odeion

Am 14. Juli steht in Zusammenarbeit mit dem Winterfest Salzburg ein Abend voll magischer Momente auf dem Programm. Rigolo und Doris Kirschhofer werden mit ihrer artistischen und tänzerischen Performance „Grasgrün & Blassblau“ das Publikum in ihren Bann ziehen, für Freunde des Nouveau Cirque ein Pflichttermin. Im Anschluss kann man sich unter freiem Himmel – zwei Tage vor Vollmond – einer „Symphonie des Grauens“ hingeben. „Nosferatu“, der Stummfilm-Klassiker, wird mit der rekonstruierten Originalmusik live begleitet.

Foto: Odeion

Der 15. Juli gehört ganz der Jugend. Zwei junge Salzburger Bands und ein DJ sorgen mit „Funkin & Groovin“ für Musik, die in die Beine geht. Ein „funkiger, chilliger, grilliger Abend“, an dem auch für einen sicheren Heimtransport gesorgt ist.

Der blinde, österreichische Weltklasse-Akkordeonist Otto Lechner und die Formation „Resonanz“ versprechen am 16. Juli einen unterhaltsamen Abend mit musikalischen Überraschungen, der nicht nur Jazzfreunde begeistern wird.

Zum Abschluss des GartenLaubenFestes werden am 17. Juli die „Querschläger“ mit „Kraut & Ruabn“, einer Essenz aus 15 Jahren Konzertprogramm, die Zuhörer auf eine ganz besondere musikalische Reise mitnehmen. Der Stil-Mix aus Blues, Rock, Folk und Ethnomusik in Verbindung mit Jodlern und Gstanzln kennzeichnet diese Lungauer-Kultband.

Dieses dichte Programm sollte viele Publikumsschichten ansprechen. Eines ist sicher, wer einmal im Odeїon Kulturforum Salzburg in Mayrwies war, kommt bestimmt wieder. Sollte der Wettergott nicht gnädig sein, so besteht für alle Veranstaltungen die Möglichkeit, in den  Dorothea-Porsche-Saal mit seiner wunderbaren Akustik auszuweichen.

Weitere Programmdetails finden sie unter: www.odeion.at

 

 

 

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Elisabeth Pichler
Geb. 1946 in Salzburg,1964 Matura im Realgymnasium. Abiturientenlehrgang HAK. 2000 Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin und seither in der öffentlichen Bibliothek Hallwang tätig. “Theater war schon immer meine große Leidenschaft und scheinbar ist es mir auch gelungen, diese Begeisterung an meine Kinder weiterzugeben.” Elisabeth Pichler besucht für die Dorfzeitung Theateraufführungen und Konzerte und liest neue Bücher.

Kommentar hinterlassen zu "„GartenLaubenFest“ von 9. bis 17. Juli im Odeїon Kulturforum Salzburg"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.