The Blind Boys of Alabama: Take The High Road (2011)

The Blind Boys of Alabama ist eine Gospelgruppe aus Alabama/ USA und geht in ihren Ursprüngen auf das Jahr 1939 zurück. Typisch für die Musik der Blind Boys of Alabama ist ihre Wurzel im vierstimmigen Gesang, der sie bis heute treu geblieben sind. Jimmy Lee Carter ist als einziges Gründungsmitglied dieser legendären Gospelgruppe noch aktiv.

Von Karl Traintinger

Auf der  aktuellen CD,  erschienen 2011 , hört man einen flotten  Mix aus traditionellem Gospel und moderner Countrymusik. Schon nach wenigen Takten spürt man den heißen, schwülen amerikanischen Süden und und fühlt sich in die Zeit der Sklaverei und die Lieder der schwarzen Bevölkerung zurückversetzt, als wäre die Uhr stehen geblieben.  Die brütende Hitze auf den Baumwollfelder macht  das Pflücken fast unerträglich, einzig der unerschütterliche Glaube hilft beim Überleben.

Die CD kann jedem, der diese Musik und diesen typischen, aus dem Bauch kommenden Sound mag, wärmstens empfohlen werden.

Die Trackliste:

1. Jesus, Hold My Hand
2. Have Thine Own Way, Lord (feat. Jamey Johnson)
3. I Was a Burden (feat. Lee Ann Womack)
4. Can You Give Me A Drink? (feat. Vince Gill)
5. Family Bible (feat. Willie Nelson)
6. Jesus Built a Bridge to Heaven
7. I Know a Place
8. Why Don’t You Live So God Can Use You
9. Lead Me Home
10. Stand by Me
11. I Saw The Light (feat. Hank Williams, Jr.)
12. The Last Mile of the Way

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "The Blind Boys of Alabama: Take The High Road (2011)"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: