Margarita Broich: Ende der Vorstellung. MdM/ Rupertinum 25.07. – 01.11.2009

Foto: Manfred Siebinger
Foto: Manfred Siebinger

Foto: Manfred Siebinger

Die deutsche Schauspielerin Margarita Broich (* 1960) trat in den vergangenen Jahren an zahlreichen deutschsprachigen Bühnen auf, ist dem breiten Publikum jedoch aus vielen TV-Rollen bekannt. “Teufelsbraten” und “Effie Briest” in der Regie von Hermine Huntgeburth. Im April 2009 drehte Margarita Broich an der Seite von Christiane Hörbiger den Spielfilm “Luises Versprechen”. Ebenso bekannt: ihr Lebensgefährte Martin Wuttke – als Tatortkommissar Andreas Keppler (an der Seite von Simone Thomalla).

Broich ist überaus vielseitig, arbeitete mehrfach mit Regisseuren wie Christoph Schlingensief, George Tabori und Robert Wilson, spielte in Luigi Nonos Oper Prometeo an der Mailänder Scala.  In der Rolle der Doris
Schröder-Köpf sorgte sie in Christoph Schlingensiefs Inszenierung „Rosebud“ an der Volksbühne für Aufregung.  Weniger bekannt ist, daß Margarita Broich eine Ausbildung als Theaterfotografin hat. Das MdM Rupertinum zeigt eine Werkgruppe Margarita Broichs mit der sie zu ihren Wurzeln zurückkehrt: Ihre Fotografien fangen renommierte und zu ihrem Bekanntenkreis gehörende SchauspielerInnen und KünstlerInnen in jenem Moment ein, da sie aus ihrer eben gespielten Rolle von der Bühne in die Garderobe und damit zu ihrer eigenen Persönlichkeit zurückkehren.  Otto Sander, Walter Schmidinger, Klaus Maria Brandauer, natürlich LG Martin Wuttke, Ottfried Fischer und viele andere Persönlichkeiten.

Foto: Manfred Siebinger

Foto: Manfred Siebinger

In der Ausstellung werden auch Fotografien präsentiert, die während der Salzburger Festspiele 2008 entstanden sind. Im Vorjahr hatte Broich die Jedermann-Mannschaft vor der Linse u.a. Peter Simonischek, Sophie von Kessel, Clemens Schick.


image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Margarita Broich: Ende der Vorstellung. MdM/ Rupertinum 25.07. – 01.11.2009"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.