Honzis österliche
Wochenschau

Die letzten Wochen vor dem Osterfest waren turbulent wie immer. Politiker allerorts versuchten noch alles, um am Ostersonntag in der Heimatgemeide beim alljährlichen Kirchgang beim Wahlvolk gut dazustehen. Vergessen waren die Querelen und Streitereien in der fernen Hauptstadt, Ostereier von glücklichen Hühnern heißt die neue Devise. Selbst die Nashorndiebe können niemanden mehr hinter dem Ofen hervorholen. Die Fastenzeit geht dem Ende engegen, der österliche Schweinsbraten, der nichts mit Anfüttern zu tun hat, wartet schon im Kühlschrank. Nur ewige Nörgler können nicht zur Ruhe kommen, irgendwann einmal muss es doch auch mit diesen Untersuchungsausschüssen vorbei sein, ist ja wirklich wahr. Zur österlichen Ruhe könnte man das durchaus verlangen. Zentrales Thema ist um diese Zeit halt einmal nur das Eierpecken. (kat)

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Honzis österliche
Wochenschau"

Hinterlasse einen Kommentar