„Beatles Tanzabend“ im republic

Sam Chung, Marian Meszaros, Alexander Korobko, Josef Vesely und Asher Smith

Sam Chung, Marian Meszaros, Alexander Korobko, Josef Vesely und Asher Smith

Die Songs der legendären Beatles (1960 bis 1970) waren für die damalige Zeit revolutionär. Sie kreierten ein neues Lebensgefühl und beeinflussten eine ganze Generation. Jedes Lied erzählt eine kleine Geschichte, manchmal laut und überschäumend, dann wieder leise und melancholisch. In wirklich hervorragenden Choreographien ( Peter Breuer) und toll getanzt von den Damen und Herren des Balletts des Salzburger Landestheaters.

Von Heide-Maria Müller.

Die eher kahle und wenig schöne Bühne des Republic wird mit einfachen (?) Mitteln ( Projektionen und bunten verschiebbaren Riesenbuchstaben ) immer wieder verwandelt, sodass für jedes Lied ein eigenes Bühnenbild entsteht ( Bühne und Kostüme Katja Schindowski).Besonders schön anzuschauen und passend zur damaligen Zeit sind die Kostüme.

Begonnen wird mit „Yesterday, nicht nur getanzt, sondern auch gesungen von Asher Smith. Weitere Highlights sind “Penny Lane“, “A hard day´s night”, “Michelle”, “Let it be” und am Ende das Finale mit “Come together “ und einem Beatles Medley. Die Leistung des gesamten Balletcorps war einfach toll und man hatte das Gefühl, dass es den Künstlern wirklich Spaß machte. Erwähnenswert ist auch die gute Akustik  – man konnte die Musik so richtig genießen.

Verdienter begeisterter Applaus und frei nach Farkas : „Schauen Sie sich das an !“

„Beatles Tanzabend“ im republic / Ballett des Salzburger Landestheaters, Idee und Choreographie Peter Breuer / Première am 29.4.2012 im Republic / Fotos: Christina Canaval

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "„Beatles Tanzabend“ im republic"

Hinterlasse einen Kommentar