Rochus Gratzfeld: salzburgANDERS

Sein wir mal ehrlich. Einer aus dem Ruhrpott hat in den Vierteln der Reichen und Etablierten nichts verloren. Einfach nur langweilig. Deshalb war für mich klar: Elisabeth-Vorstadt ist es. Vor zehn Jahren habe ich den Entschluss gefasst. Und ich fühle mich nach wie vor hier wohl. Genieße die Vielfalt. Die Nähe zum Bahnhof. Die vielen Geschäfte. Mein Grätzel eben.

Rochus Gratzfeld: salzburgANDERSVon Rochus Gratzfeld

Als Künstler, Fotograf und Autor – aber auch als Sozialwissenschaftler – setze ich mich täglich mit meiner Umgebung auseinander. Verarbeite meine Eindrücke und Erfahrungen. So ist mein Buch „Multi-Kulti“ entstanden. So die Fotoserie „salzachMENSCHEN“ – ein „Project in Progress“.

Schwarz-weiß reduziert. Hebt hervor. In einer Zeit unbewältigbarer visueller Informationen ein von mir sehr geschätztes Gestaltungsmittel in der Fotografie.

salzburgANDERS

Die Fotos von Rochus Gratzfeld zeigen keine Postkartenmotive der Festspielstadt Salzburg, sollen sie auch nicht. Er zeichnet mit seinen Schwarzweißfotografien ein Bild der Stadt, wie er sie fühlt, erlebt, empfindet, sieht. Da ist nichts künstlich geschönt. Da ist nichts zurechtgerückt.

Entstanden ist eine einfühlsame Fotoserie eines Künstlers, der ein Salzburger geworden ist. Und er ist nicht hier geboren, auch das hört man. Und trotzdem freuen wir uns, dass er hier seine Heimat gefunden hat. Er repräsentiert ein Stück Multi-Kulti, farbig und bunt, genau wie es sein soll und wie es dieser Stadt so gut tut! (Karl Traintinger)

image_pdfimage_print

Dorfladen

3 Kommentare zu "Rochus Gratzfeld: salzburgANDERS"

  1. Stanislaus Pschemisl Stanislaus Pschemisl | 27. Juli 2012 um 10:21 |

    Die Fotomanium Rubrik gehört zu den absoluten Highlights der Dorfzeitung!
    Gratulation den Fotografen und den Verantwortlichen der Dorfzeitung!

  2. Rochus Gratzfeld Rochus Gratzfeld | 27. Juli 2012 um 11:58 |

    danke, stanislaus!

  3. Rochus Gratzfeld Rochus Gratzfeld | 27. Juli 2012 um 12:01 |

    danke karl für den begleitenden kommentar. und dasBUNTEfolgt. nach den sommerferien. lg rochus

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.