„Butterbrot“ von Gabriel Barylli in einer Idealbesetzung

Foto: Salzburger LandestheaterFoto: Salzburger Landestheater

„Bühne 24“ nennt sich die neue Spielstätte des Salzburger Landestheaters im benachbarten Marionettentheater. Hier wird am 12. Oktober 2012 eine überarbeitete Fassung des Erfolgsstücks „Butterbrot“ in der Regie des Autors Premiere feiern. In einem Pressegespräch stellte Carl Philip von Maldeghem die drei Protagonisten vor: Gabriel Barylli, Sascha Oskar Weis und Alfons Haider.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

Drei Männer in der Krise, das scheint beim Publikum anzukommen, denn seit der Uraufführung im „Theater Drachengasse“ in Wien wurde das Stück auf über 120 Bühnen gespielt, auch in New York und Rom.

Foto: SLT

Gabriel Barylli freut sich, dass diese Jubiläumsproduktion – es ist bereits die 150. – in Salzburg stattfinden wird, denn hier ist der Roman im verregneten Sommer 1988 in nur drei Tagen entstanden. Seitdem hat sich in der Männerwelt so einiges getan, auch der Kampf zwischen den Geschlechtern hat sich verändert. Die in der Zwischenzeit gesammelten Erfahrungen verspricht der Autor, einfließen zu lassen.

Das Publikum darf daher eine aktualisierte Version dieses humorvollen Dreimännerstückes erwarten. Alfons Haider zeigt sich „glücklich, in einem intelligenten Stück spielen zu dürfen“, und schätzt es besonders, einen „lebenden Autor an der Seite zu haben“, der für die Inszenie…

Views: 1

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Butterbrot“ von Gabriel Barylli in einer Idealbesetzung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*