Schweinöster/ Dullnig: Ein Fenster in die Vergangenheit

Von Antonia Dullnig aus Saalbach und Walter Schweinöster aus St. Martin bei Lofer

Ihr bereits viertes gemeinsames Buch veröffentlichten die Saalbacher Schriftstellerin Antonia Dullnig und der Salzburger Pressefotograf Walter Schweinöster. “Ein Fenster in die Vergangenheit” heißt das Werk.  Zum Inhalt: Das Buch erzählt  aus dem Leben früherer Zeit, es gibt Einblick in  Arbeitsweisen, Bräuche oder Begebenheiten, die die Autorin zum Teil noch selbst erlebt hat  – etwa über die Leinenherstellung, die Weihnachtszeit oder die Heuernte.  

Dullnig erzählt mit viel Einfühlungsvermögen und eröffnet dem Leser das “Fenster in die Vergangenheit” spielerisch.  Dullnig wurde in Leogang geboren und war bis zu ihrer Pensionierung Volksschullehrerin in Piesendorf und später in Saalbach. Sie veröffentlichte bisher sechs Bücher. Mit rund 30 Fotos illustrierte Schweinöster das neueste Werk. Schweinöster studierte  Publizistik und Politik und arbeitet als Pressefotograf und Journalist u.a.   für den Kurier, die Salzburger Nachrichten, die SVZ sowie für regionale Medien.  Seit mehr als 20 Jahren macht er Malerei- und Fotoausstellungen. Er arbeitete  auch  an mehreren Dokumentationsbüchern  und CD`s über das Land Salzburg mit.  Erhältlich ist das im Alpress-Verlag erschienene 146 Seiten umfassende Buch im Pinzgauer Buchhandel  (ISBN NR. 3-9501353-4-0) oder  unter der Tel.Nr.: 0664 54 120 54. Der Preis beträgt 20.- Euro.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Schweinöster/ Dullnig: Ein Fenster in die Vergangenheit"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.