Hermann Hermeter:
Schiachperchten

Die Zeit der finsteren, langen und unheimlichen Nächte ist gekommen. Nebelschwaden kriechen vom Fluss herauf in die Stadt hinein. Die Menschen ziehen sich in die warmen Häuser zurück. Das ist dann die Zeit der Teufel und Schiachperchten, die sich für ein paar Wochen den Menschen zeigen.

Der Oberndorfer Hermann Hermeter hat sich mit der Thematik “Schiachperchten und Teufel” intensiv auseinandergesetzt und präsentiert eine fotografisch perfekt in Szene gesetzte Perchtengruppe. Die Aufnahmen spiegeln das unheimliche, nass modrige Geschehen wider, es ist fast zum Fürchten. (kat)

Fotoserien in der Dorfzeitung

Hermann Hermeter: Menschenbilder
Hermann Hermeter: Panoramafotos

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Hermann Hermeter:
Schiachperchten"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: