„HA ZWEI OOHH“ Toihaus Theater unter Wasser

Copyright: Toihaus Theater / Michaela Grieshaber

Das Helios Theater aus Hamm in Westfahlen überraschte und begeisterte das Publikum (Kinder ab 2 Jahren und ihre Begleitpersonen) mit einer ganz speziellen musikalischen Wasserperformance. Die Stimmung im ausverkauften Toihaus Theater war, wie bei allen Veranstaltungen des BIM BAM Festivals, bestens. Die Begeisterung der Kinder, ihr unbeschwertes Lachen, wirkte ansteckend.

Elisabeth PichlerVon Elisabeth Pichler.

Drei Männer in Gummistiefeln holen die Kleinen im Foyer ab, ihre schweren, mit Wasser gefüllten Eimer versprechen ein feuchtes Vergnügen. Der Bühnenboden ist mit einer großen blauen Plastikplane abgedeckt, von der Decke tropft es aus schmelzenden Eisblöcken. Mit Hilfe von Gläsern, Pfannen und Deckeln lassen sich mit diesen zarten Wassertropfen die unterschiedlichsten Töne erzeugen, ja ganze Melodien zusammenstellen. Mit Wasser lässt sich aber noch viel mehr anstellen, man kann Schwämme ausquetschen, damit gurgeln oder es auf einer Herdplatte zum Dampfen und Zischen bringen. Währenddessen wird mit einem Wasserschlauch ein Eimer gefüllt, dieser geht über und das Becken läuft voll. Auf diesem kleinen See fahren kleine Schalen als Schiffchen herum, ein Wasserstrahl sorgt für das nötige Tempo. Michael Lurse und Matthias Damberg bringen gemeinsam mit dem Musiker Roman D. Metzner den Kindern das Element Wasser visuell und akustisch näher. Als die Kleinen gegen Ende der Vorstellung einen Eisblock berühren und mit Strohhalmen blubbern durften, waren sie nicht mehr zu bremsen. Der Schlussapplaus war vergessen, also buchstäblich ins Wasser gefallen. Zum Glück bedankten sich die Erwachsenen für die gelungene Performance.

Das Festival BIM BAM 2013 ist äußerst erfolgreich zu Ende gegangen. Vier Wochen lang gab es im Toihaus internationales Klein(st)kindertheater, die Vorstellungen waren stets ausverkauft. Die auf das allerjüngste Publikum spezialisierten Compagnien kamen aus Frankreich, Dänemark, Schweden, Ungarn, Belgien, Deutschland und Österreich. Musik und Tanz spielten in vielen Produktionen eine wichtige Rolle, der Schwerpunkt lag diesmal auf „Natur und Kunst“. Um die Wartezeit bis zum nächsten Festival im Frühjahr 2015 zu überbrücken, empfiehlt sich der Besuch einer der phantastischen, phantasievollen Eigenproduktionen des Toihaus Theaters Salzburg. Da die Zuschauerzahl bei allen Vorstellungen für junge Zuschauer begrenzt ist, sind Reservierungen anzuraten.

Das aktuelle Kinderprogramm findet man unter: www.toihaus.at

„HA ZWEI OOHH“ – Theater mit Musik. Regie: Barbara Kölling. Spiel: Michael Lurse, Matthias Damberg, Roman D. Metzner. Musik: Roman D. Metzner. Bühnenbild: Michael Lurse, Barbara Kölling. Foto: toihaus/ Grieshaber

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„HA ZWEI OOHH“ Toihaus Theater unter Wasser"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.