Alles wird gut.
Oder besser.

Griechenland ist schon seit langer Zeit der Sündenbock für alles, das in der EU finaziell schlecht läuft. Bemerkenswert ist, wieviel Geld bereits zu den Hellenen geflossen ist. Und auch, wer etwas bekommen hat. (Griechenlandhilfe) Tatsache ist leider auch, dass die kleinen Arbeiter und Angestellten, die vorort hemmungslos zur Kasse gebeten werden, vermutlich ab wenigsten von den EU-Milliaden gesehen haben.

Die neue Salzburger Landesregierung steht, gendertechnisch gesehen dürfte wohl da und dort nachgebessert werden. Interessant wird, ob zum neuen grünen Bambusrad noch anders gefärbte Fahrräder dazukommen werden, vielleicht sogar manche Fahrradrikscha. Über Rikscha-Fahrerkurse hat man aktuell in Salzburg noch nichts gehört.

Das Festspieldrama rund um Alexander Pereira ist um einige Facetten reicher geworden, er wird nun doch in Zukunft seine Zelte im sonnigen Süden aufschlagen. Letztendlich wichtig ist nur die künstlerische Qualität in Salzburg, heißt es dann aus gewöhnlich gut informierten Kreisen. (kat)

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Alles wird gut.
Oder besser."

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.