„Sounds of Jazz Salzburg“ im Rahmen des„GartenLaubenFest“

(c) circo eia/ odeion
(c) circo eia/ odeion

(c) circo eia/ odeion

Das Jazzfestival startet am 4. Juli 2013 im Jazzit:Musik:Club und wird am 5. und 6. Juli im Odeïon Kulturforum Salzburg fortgesetzt. Diese Kooperationsveranstaltung bietet Musikerinnen und Musikern, die in Salzburg ihre Heimat oder musikalische Basis haben, eine Plattform. Mehr als 50 Künstler werden bei diesem „Festival der Kreativen“ auf der Bühne stehen.

Von Elisabeth Pichler.

Bereits seit Langem arbeitet Regisseur Reinhold Tritscher im Theaterbereich mit Musikern der Salzburger Jazzszene zusammen. Einige von ihnen werden mit dem Ensemble 013 bei der Neuinszenierung des heurigen „Jedermann“ für frische Töne sorgen. Beim ersten „Sounds of Jazz Salzburg“-Festival im Vorjahr schwärmte ein Tontechniker begeistert von der Qualität des Gebotenen: „Ich habe schon lange nicht mehr so viele gute Musiker auf einem Haufen gesehen“.

Foto: dietheateraches/ odeion

Foto: dietheateraches/ odeion

Viele Jazzmusiker mussten Salzburg wegen mangelnder Perspektiven den Rücken kehren, konnten sich aber international zum großen Teil sehr erfolgreich positionieren. Bei diesem Festival der regionalen Szene werden sie wieder in Salzburg auftreten. „THE LITTLE BAND FROM GINGERLAND“, „THIRD MOVEMENT“ und „FLOWER“ sind zur Eröffnung am 4. Juli im Jazzit zu hören. Am 5. und 6. Juli stehen im Odeïon jeweils vier Gruppen auf dem Programm, ein repräsentativer Querschnitt der Salzburger Jazzszene. Neben bereits etablierten Gruppen sind auch neue Projekte wie die „NEIGUNGSGRUPPE JAZZ FLACHGAU OST“ zu hören. Wolfgang Pillinger will mit seinem Projekt „Fortsetzung folgt“, ein großformatiges Ensemble für Jazz, jazzorientierte und improvisierte Musik gründen. Diese Institution mit Pool-Charakter richtet sich an bestehende Ensembles, Kulturinstitutionen und Veranstalter. Auch Einladungen an Komponisten, die nicht nur aus dem Jazz kommen, sind angedacht.

Das Jazzfestival bildet den Auftakt zum „GartenLaubenFest“ und klingt mit einem morgendlichen Crossover-Konzert (auch mit Katerfrühstück) am Sonntag, den 7. Juli aus. Bis 14. Juli bietet das abwechslungsreiche Programm im Odeïon Kulturforum Salzburg Unterhaltung für die ganze Familie: „Tango Open Air“, ein Abend zum Zusehen und Mitmachen, „Gruselige Moorgespinster“ für Kinder ab 6 Jahren sowie „Capas“, Nouveau Cirque mit einer spanischen Circus-Compagnie. Bereits zur Tradition geworden ist das Konzert der Lungauer Querschläger. Am 13. Juli feiert das Sommertheater der theaterachse die Premiere von „Leonce & Lena“, einer Komödie von Georg Büchner. Zum Abschluss lädt am 14. Juli das Trio Arsentjeva, Beckmann, Süss mit ihrem Programm „Auf dem Wasser zu singen“ zu einer Matinee an den idyllischen Söllheimer Bach.

Programmdetails unter www.odeion.at.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "„Sounds of Jazz Salzburg“ im Rahmen des„GartenLaubenFest“ "

Hinterlasse einen Kommentar