Helga Eibl | KUNSTinLAUFEN :dieRAUM

Foto: Rochus Gratzfeld

KUNSTinLAUFEN :dieRAUM

Eine wohlwollend kritische Reflektion von Rochus Gratzfeld

Oder: Helga Eibl in :dieRAUM/ Laufen
Oder: Von der Kunst, Kunst in Laufen zu präsentieren.

Helga. Wir sind Nachbarn. Ich mag sie. Die Helga Eibl. Ich mag ihre Bilderarbeiten. Ich mag die Magie. Ich mag die FrauenStärke. Die oft vorhandene Erotik. Ich mag die Exotik.

Rochus Gratzfeld: salzburgANDERSVon Rochus Gratzfeld

Helga arbeitet. Viel. Nein. Sie arbeitet eigentlich gar nicht. Sie erschafft. Damit auch immer wieder sich selbst. Und sie erschafft europäisch. Auf ihren vielen Reisen. Aufenthaltsreisen. In Portugal. Zum Beispiel. Und Hitze. Und Einsamkeit. Konzentration auf das Wesentliche. Kontemplation auch. Dann wieder Salzburg. Oder Laufen. Wo einige ihrer kleinformatigen Arbeiten :dieRAUM gefunden haben. Tolle Arbeiten! Veronika Konrad. Die Performerin. Die Musikerin. Sie hat :dieRAUMgegeben für EiblExpressionen. Oder Impressionen. Die Unterscheidung ist mir bis heute nicht ganz geheuer.

Egal. ….:dieRAUM hätte mehr Unterstützung von der Stadt Laufen verdient. Will Laufen nicht laufen? Will Laufen sich den ambitionierten Engagements individueller? Oder nur BlasiMusi? Volkstheater? O.k., ich weiß, ein wenig Unterstützung erfährt :dieRAUM von der Stadt. Aber weniger wäre gar nichts. Warum nimmt die Stadt kein Geld in die Hand, solche Initiativen wirklich und nachhaltig zu fördern? Wieder egal. Oder doch gar nicht. Laufen ist kein „Hot Spot“. Wäre gut beraten, junge Kunst und deren Präsentation zu unterstützen. Nicht nur durch Kohle. Auch durch Publikationen. Durch Präsenz. Jedenfalls die Vernissage war gelungen.

Ein Highlight war die musikalische Einlage von JohannesT. Und ihr. Sie mit wunderbarer Stimme. Bliebe sie nur bei der deutschen Sprache! Nennen sich LEJO. Kann ich nichts mit anfangen. Mit dem Namen. Mit der Musik ganz viel. Und tolle Schmankerln gab es zu kosten. Aus der Küche Portugals. Und Wein. Auch Port. Für umme. Von Veronika Konrad aus eigener Tasche finanziert. Einige GästInnen haben gespendet, anderen war der „Igel in der Hosentasche“ ein Hindernis. Wie immer. Eigentlich. Ist Geiz geil? Oder ist Unterhaltung auf hohem Niveau nur dann etwas wert, wenn es richtig kostet? Ich jedenfalls freue mich auf weitere Veranstaltungen der überaus ambitionierten und engagierten Veronika Konrad in ihrem :dieRaum. Alles andere ist eh…

Die Künstlerin Helga Eibl >

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Helga Eibl | KUNSTinLAUFEN :dieRAUM"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.