Tobias Regner: Ein gereifter DSDS-Star im Portrait.

TR_600

© Siegrid Cain Photography

Der Rockmusiker und Vollblutsänger Tobias Regner (30)aus Bayern, legt sein nunmehr  drittes Album auf. Der Gewinner der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ aus dem Jahre 2006 gibt damit erneut ein kräftiges Lebenszeichen von sich.

Von Siegfried Steinkogler.

Immer noch mit derselben Leidenschaft und  gewohnten Durchschlagskraft seiner Stimme, aber mit mehr Liebe zum Detail in den Texten wie in der Musik, hat sich sein Image inzwischen wohltuend in Richtung Professionalität gewandelt. Die akustisch wie auch optisch gelungene CD „Besser jetzt“  erschien am 19. Juli.

[vsw id=”3anD0vcjkAU” source=”youtube” width=”600″ height=”450″ autoplay=”no”]

Wie nicht anders zu erwarten war, kommst du auch auf deiner neuen CD als Sänger gut weg.  Auch dass du ausschließlich auf Deutsch singst, wissen viele zu schätzen. Was macht aus deiner Sicht den Erfolg eines Rocksängers aus?

Tobias Regner: Erfreulicherweise lobt die Presse meine sängerischen Qualitäten – und irgendwie stimmt es ja auch: die Stimme ist das Kapital des Sängers, aber ebenso wichtig sind für mich Kreativität, die Fähigkeit sich gut zu präsentieren und ein ausgeprägtes Durchhaltevermögen.

2006, als es noch weniger Casting-Shows gab als heute, hast du bei DSDS mitgemacht und prompt gewonnen. Was bedeutet dieser Sieg für dich heute?

T.R.:  Der Sieg bei DSDS hat meinen weiteren beruflichen Weg entscheidend beeinflusst. Ich wollte ja nie Berufsmusiker werden, habe deshalb auch Grafik studiert. Eigentlich wollte ich mir Musik als Hobby bewahren. Mittlerweile ist es umgekehrt: Musik ist mein Lebensinhalt geworden und die Grafik mein Hobby.

Cover_Besser_jetzt_kleinAuf deiner aktuellen CD „Besser jetzt“ scheinst du zu deinem Stil gefunden zu haben. Wie hat sich deine Musik im Laufe der Jahre verändert?

T.R.: Heute lege ich mehr Wert auf Qualität, wobei  professionelles Arbeiten häufig  im Vordergrund steht. Es geht mir nicht mehr so viel ums Drumherum – heute möchte ich Musik machen und wünsche mir, dass der Funke aufs Publikum überspringt. Früher war es mir wichtig, in einer Rockband zu spielen und dafür Anerkennung zu kriegen … alles was junge Leute eben so cool finden…

Zu deinem Song „Endlich frei“ gibt es auch ein Musikvideo, das auf video.de abrufbar ist. Was gibt es dazu zu sagen?

T.R.: Die Message des Videos ist es, auszubrechen aus dem ganzen Alltagsstress, aus dieser festgelegten Kiste mit all den Vorschriften und Fesseln, die uns  unsere Gesellschaft auferlegt. Die Lagerfeuerromantik ist dabei als Symbol für Freiheit zu verstehen, soll also das Freiheitsgefühl widerspiegeln.

…. und wird dieses Video auch wahrgenommen?

T.R.: ( „zückt“ sein Handy und sieht nach) …. Da haben wirs ja: bisher haben wir in etwa  41.000 Klicks in nicht ganz  zwei Wochen!

 An deiner neuen CD  fällt die Lebensfreude und die positive Sichtweise, an die Dinge heran zu gehen, auf. Was würdest du jungen, angehenden Rockmusikern empfehlen?

T.S.: (denkt lange nach) … Musikalisch gesehen würde ich jungen Leuten raten, einfach ihr Ding durch zu ziehen, Spaß zu haben, viel zu spielen, viele Auftritte machen und sich einfach nicht beirren  lassen, den eigenen Weg zu gehen. Bezüglich der Vermarktung ist es schwieriger. Da kann man, glaube ich, keine allgemeingültigen  Ratschläge erteilen.

Was macht Tobias Regner privat, wenn er nicht singt und Gitarre spielt?

T.R.: (schmunzelt) Tja, was macht er da eigentlich? – Joggen gehen und sich irgendwie fit  halten, obwohl das meistens ein eher minimales sportliches Programm ist. Ansonsten fotografieren und Grafik – ich mache ja auch das Artwork für meine Alben und die Plakate selbst – aber da bin ich ja schon wieder bei meiner Arbeit angelangt. Scheint ein Fulltimejob zu sein, den ich da mache …..

[youtube]sspcYzUHU_U[/youtube]

Die nächsten Live-Auftritte:

Sa, 14. Sept., Herzfestival in Pörndorf bei Passau

Di, 17. Sept., Kulturigel im Stadtpark Oberndorf

Do, 19. Sept., Backstage Club München

Homepage> von Tobias Regner

image_pdfimage_print

Dorfladen

2 Kommentare zu "Tobias Regner: Ein gereifter DSDS-Star im Portrait."

  1. Maurer Kurt G. Kurt G. Maurer | 28. Juli 2013 um 16:02 |

    Da ist eine wunderschöne CD entstanden mit luftiger, moderner Musik. Es beruhigt, dass die Fernsehshow “Deutschalnd such den Superstar” nicht jedes Talent in die Pampas schickt.

  2. Hanns Mayr Hanns Mayr | 2. August 2013 um 07:31 |

    Diese Musik aus dem benachbarten Laufen kann begeistern. Hut ab.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.