Karl Traintinger:
Brot und Wein

so_wein_600_01

Das niederösterreichische Weinviertel ist Gastgeber der diesjährigen Landesausstellung mit dem Thema: “Brot und Wein”. Vieles zum Thema Brot findet sich in Asparn an der Zaya, die Ausstellung ist informativ und interessant gemacht. Das Thema Wein wird in Poysdorf gezeigt.

Von Karl Traintinger.

Das Land hat für die Gestaltung der Ausstellungen viel Geld in die Hand genommen, das Weinviertel zeigt sich von seiner schönsten Seite. Das Schloß in Asparn habe ich das erste Mal von innen gesehen. Die  Geschichte des Brotes wird durch die im Freigelände aufgebaute moderne Bäckerei, in der man den Bäckern bei der Arbeit zuschauen kann, gut ergänzt.

Beeindruckend ist die Poysdorfer Vinothek, direkt neben dem Eingang zur Weinausstellung. Die Geschichte des Weines und der Genuss desselben ist zentrales Thema der Ausstellung. Bemerkenswert an diesem Teil der Ausstellung ist, wie wenig über die moderne Weinherstellung gezeigt wird. Die Zeit der händischen Ernte und der alten, schönen Weinpressen ist schon lange vorbei, die Presshäuser in den Kellergassen sind liebevoll gepflegte Nostalgie. Moderner Weinbau hat mit maschineller Traubenernte, pneumatischen Pressen und kühl- und heizbaren Edelstahltanks zu tun. Wie das funktioniert, hat man leider nirgends gesehen. Auch wurde mir in Poysdorf nicht so richtig bewußt, wie wichtig und groß gerade diese Weinregion ist. Irgendwie hat die Weinausstellung für mich zu wenig Bezug zur Gegend, in der sie stattfindet.

Ich habe mir dann die Gegend rund um Poysdorf angeschaut, die runden, weichen  Wölbungen der Landschaft mit ihren fast geometrischen Mustern haben mich begeistert.  Die mitgebrachten Bilder zeigen einen  kleinen Überblick über die wunderschöne, beeindruckende Landschaft an der Grenze zu Südmähren.

Infos:
NÖ Landesausstellung >
Das Weinviertel >
Nonseum >

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Karl Traintinger:
Brot und Wein"

Kommentare willkommen!