Honzis zu Halloween

Die Politik wird im manchen Salzburger Gemeinden vorwiegend von älteren Menschen gemacht. Da kann es dann schon passieren, dass, wie beispielsweise in der Stille Nacht Gemeinde Lamprechtshausen alle in der Gemeindestube vertretenen Fraktionen an ihrer Spitze von Penionären vertreten werden.

Visionäre Zukunftspläne sind da dann eher selten zu erwarten, auf lange Sicht werden diese Politiker auf die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auch nicht mit Stolz zurückschauen können. Oder darauf korrigierend einwirken, wenn sie suboptimal waren.

Dafür hat diese Volksvertreterriege schier endlos untertags Zeit  und muß sich nicht neben einem normalen Beruf auch abends auf Sitzungen tummeln. Irgendwann einmal werden sie von der Biologie eingeholt, sonst würden sie in die Märchenwelt entschwinden. (kat)

image_pdfimage_print

Dorfladen

1 Kommentar zu "Honzis zu Halloween"

  1. Hanns Mayr Hanns Mayr | 31. Oktober 2013 um 10:31 |

    Da bin ich dann mit meinen 42 Jahren im schönen Lampelhausen ganz einfach zu jung, um in die Gemeindepolitik zu gehen. Vielleicht kommt ja vor den nächsten Gemeideratswahlen noch eine Grüpnpartei dazu, dort sind dann vielleicht auch unter 50ig-jährige Gemeindepolitiker erlaubt?

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.