Straßentheater 2008: “Das Konzert” – Komödie von Hermann Bahr

Dasalzburger Straßentheater

Inszenierung: Klaus Gmeiner, Ausstattung: Bernd Dieter Müller.
Mitwirkende: Rudolf Otahal, Ingrid Schaller, Leo Braune, Maria Schuchter, Vivien Löschner, Horst Eder, Vera Schweiger, Christine Renhardt, Peter Bräumann.

Dasalzburger Straßentheater

Premiere:
Freitag, 25. Juli; 17.00 Stieglbrauerei, Sudhaushof oder Brauwelt

Samstag, 26. Juli, 20.00 Toskanatrakt d. Universität
Fest zur Festspieleröffnung

Die Idee für das Salzburger Straßentheater stammt von Oskar Fritz Schuh, der schon im Jahr 1957 dem Festspieldirektorium den Wunsch vorgetragen hatte, in Salzburg ein Theater auf der Straße zu installieren. Die Salzburger Kulturvereinigung zögerte nicht, 1970 diesen Plan zu realisieren. O. F.

Schuh und seine Frau Ursula – er als Regisseur und sie als Ausstatterin – haben dieser Institution 15 Jahre hindurch so idealistisch gedient, daß man sich heute einen Festspielsommer ohne das Salzburger Straßentheater gar nicht mehr vorstellen kann. 1985 haben Klaus Gmeiner und Bernd Dieter Müller deren Aufgaben übernommen und in die Fortführung des Werkes viele neue Ideen eingebracht. Von 1970 bis inklusive 2004 konnte die Salzburger Kulturvereinigung bei über 900 Vorstellungen ihres Straßentheaters rund 460.000 Zuschauer zählen.

Überall, wo der von Pferden gezogene Bühnenwagen auftaucht, erfüllt den Zuschauer das Gefühl des Dabeiseins. Hier stehen sie Seite an Seite:

Einheimische, Gäste, Theaterskeptiker und Kunstbeflissene, verbunden in das gemeinsame Erlebnis von Komödianten und Zuschauern. Das Theater ist wieder bei denen, für die es ursprünglich gedacht war. Die Vorstellungen, die bei freiem Eintritt stattfinden, sollen möglichst breite Kreise aus allen Schichten der Bevölkerung ansprechen, das Publikum unterhalten, den Leuten Freude bereiten, sie aber auch zum Nachdenken anregen, ihnen einen Spiegel vorhalten und sie animieren, nicht nur zu unserem Straßentheater zu kommen sondern bei nächster Gelegenheit auch einmal ins Theater zu gehen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Straßentheater 2008: “Das Konzert” – Komödie von Hermann Bahr"

Hinterlasse einen Kommentar